Bei einer Stimmbeteiligung von 47,08 Prozent sagten 3146 Stimmberechtigte Ja zum Millionenkredit, 2115 lehnten ihn ab. Der Einwohnerrat (Stadtparlament) hatte den Kredit im September mit grosser Mehrheit gutgeheissen.

Die Gesamtkosten für die Neugestaltung und Sanierung des Schulhausplatzes betragen 94,7 Millionen Franken. Der Kanton Aargau will die Hälfte des «Jahrhundertprojektes» finanzieren.

Der Schulhausplatz ist die wichtigste Verkehrsdrehscheibe im Ostaargau. Mit über 46'000 Autos und knapp 1500 Bussen pro Tag ist der Platz eine der am stärksten belasteten Kreuzungen der Schweiz.

Der Schulhausplatz war in 1960er Jahren gebaut worden. Seither hat sich die Verkehrsbelastung mehr als vervierfacht. Die Bauarbeiten sollen im Frühling 2014 beginnen und rund drei Jahre dauern.