Festeintritt
Badenfahrt: So kommen Sie zu Ihrem Armbändeli

Nachdem man früher stolz eine Plakette um den Hals trug, gibt es dieses Jahr die Badenfahrt-Festpässe in Form von schwarzen oder farbigen Armbändeli. Doch wie ist das nochmals genau mit den Möglichkeiten und den vielen Farben?

Drucken
Teilen
Viele Vorteile: Das schwarze 10-Tages-Bändeli und die bunten Tageseintritte. ZVG

Viele Vorteile: Das schwarze 10-Tages-Bändeli und die bunten Tageseintritte. ZVG

Seit Wochen läuft schon der Vorverkauf – unter anderem im Info Baden und auf vielen Poststellen im Bezirk. Dort gibt es den schwarzen 10-Tages-Festpass für 45 Franken oder den farbigen Eintagespass für 15 Franken – für jeden der zehn Festtage in einer anderen Farbe und Prägung. Seit heute werden zudem wegen der unerwartet hohen Nachfrage auch graue 10-Tages-Bändeli verkauft. Sie haben die gleiche Gültigkeit wie die schwarzen.

Während der Badenfahrt sind bis zu 60 fliegende Verkäufer im ganzen Festgebiet unterwegs. Erkennbar sind sie an ihren gelben Leuchtwesten. Wer mit dem öV anreist, kann seinen Festpass auch am Billettschalter oder Billettautomaten kaufen und im Festgebiet in ein Armbändeli umtauschen.

An allen Einfallstoren in die Stadt stehen während der Festzeiten Verkaufsstände: Am Bahnhof, in der Weiten Gasse, auf dem Schulhausplatz, beim Landvogteischloss und im Blinddarm wird es Marktstände geben. Hier kann man sowohl Festpässe kaufen als auch SBB- und A-Welle-Billette umtauschen. Auch beim Löwenbrunnen und vor dem Stadthaus gibt es Stände. Billette umtauschen könne man auch bei jedem fliegenden Verkäufer im Festgebiet, betont OK-Mitglied Robi Kramer. Währen die Plaketten früher eine Ehrensache waren, sind die Bändeli dieses Jahr obligatorisch. (AF.)