Der Italiener, der Mitte Juli 2017 eine Tankstelle in Spreitenbach und eine Bankfiliale in Wettingen ausgeraubt haben soll, wird unter anderem wegen Raub, räuberischer Erpressung, Einbruchdiebstahl-Versuch und Missbrauch von Ausweisen und Schildern angeklagt. Dies berichtet der «Blick».

Die Staatsanwaltschaft beantragt sieben Jahre Freiheitsstrafe und 15 Jahre Landesverweis. Der Beschuldigte befindet sich im vorzeitigen Strafvollzug, bestreitet aber alle Vorwürfe.

Ebenfalls Anklage erhoben hat die Staatsanwaltschaft laut «Blick» gegen einen zweiten Italiener; er soll im September 2017 den Volg in Bottenwil überfallen und dabei knapp 3000 Franken erbeutet haben. Auch er sitzt im vorzeitigen Strafvollzug; das beantragte Strafmass will die Staatsanwaltschaft in seinem Fall erst vor Gericht bekannt geben. (az)

Fahndungserfolg Bottenwil

FahndungserVolg Bottenwil (28. September 2017)

Mit einem Messer bewaffnet überfiel ein Räuber heute Morgen den Volg in Bottenwil. Dank einer Grossfahndung konnte der Räuber geschnappt werden.