Ertappt
Bergdietikon: Einbrecher mit geklautem Tresor überrascht

Ein Einbrecher wollte heute Morgen einen Tresor abtransportieren, als er dabei ertappt wurde. Er liess die Beute umgehend fallen und flüchtete. Trotz grösserer Fahndung blieb der Mann verschwunden.

Drucken
Teilen

Keystone

Der unbekannte Mann war damit beschäftigt, den Tresor von einem Grundstück an der Kirschbaumstrasse in Bergdietikon zu tragen, als er am Dienstag gegen 8.30 Uhr von einem Anwohner ertappt wurde. Der etwa 25-jährige Mann liess den Tresor fallen und rannte über eine Wiese davon.

Mehrere Patrouillen der Kantonspolizei, der Regionalpolizei Spreitenbach und der Stadtpolizei Dietikon fahndeten sofort nach dem Flüchtenden. Dabei kamen auch noch zwei Polizeihunde zum Einsatz. Dennoch blieb der Gesuchte verschwunden.

Inzwischen stand fest, dass der Tresor tatsächlich vom fraglichen Nachbarhaus stammte. Dort hatte der Einbrecher mit brachialer Gewalt eine Scheibe des Wintergartens eingeschlagen und das Haus dann betreten.

Das gleiche Haus war bereits vor einigen Wochen Ziel eines Einbruchdiebstahls geworden, wobei die Täter Bargeld und Schmuck erbeutet hatten. Möglicherweise war es die gleiche Täterschaft, der es damals nicht gelang, den Tresor mitzunehmen. Erkenntnisse liegen der Polizei bislang jedoch keine vor. Die Ermittlungen der Kantonspolizei sind im Gange. (sha)

Aktuelle Nachrichten