Baden/Wildegg
Betrunken und ohne Führerausweis unterwegs: Polizei zieht mehrere Blaufahrer aus dem Verkehr

Im Zusammenhang mit Verkehrsunfällen zog die Kantonspolizei am frühen Samstagmorgen gleich drei Automobilisten aus dem Verkehr, die unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen standen.

Merken
Drucken
Teilen
Betrunken, auf Drogen und ohne Billet am Steuer: Der Polizei gingen am Wochenende gleich drei Blaufahrer ins Netz. (Symbolbild)

Betrunken, auf Drogen und ohne Billet am Steuer: Der Polizei gingen am Wochenende gleich drei Blaufahrer ins Netz. (Symbolbild)

Thinkstock

Auto betrunkenem Lernfahrer überlassen

Auf einer Quartierstrasse in Baden verunfallte am frühen Samstagmorgen ein Auto. Die Polizei traf auf zwei unverletzte Schweizer im Alter von 18 und 19 Jahren und ein stark beschädigtes Auto.

Nach anfänglichem Leugnen gaben die beiden zu, dass der Jüngere gefahren war. Dieser besass lediglich einen Lernfahrausweis und war überdies stark alkoholisiert. Aufgrund des zusätzlichen Verdachts auf Drogeneinfluss ordnete die Staatsanwaltschaft beim 18-Jährigen zudem eine Blut- und Urinprobe an.

Die Kantonspolizei Aargau nahm den Lernfahrausweis des 18-Jährigen ab. Weil sein nüchterner Begleiter ihm das Auto überlassen hatte, obwohl er um dessen Zustand wusste, musste auch er seinen Führerausweis abgeben.

Polizei wartete am Wohnort

Einem Kantonspolizisten, der auf dem Weg zum Dienst war, fiel am Samstagmorgen um 4.30 Uhr in Wildegg ein Auto auf, das verschiedene Beschädigungen aufwies. Er meldete dies über Funk, worauf eine Patrouille am Wohnort des Halters im Bezirk Zofingen vorbeiging.

Der 26-jährige Deutsche traf dort wenig später ein. Prompt war dieser betrunken. Zudem war er mit Führerausweisentzug belegt.

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober 2017:

Dornach (SO), 25. Oktober Gleich zweimal kam es im Kanton Solothurn zu Unfällen, bei denen die Autofahrer jeweils von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung heruntergefahren sind.
27 Bilder
Grenchen (SO), 25. Oktober Gleich zweimal kam es im Kanton Solothurn zu Unfällen, bei denen die Autofahrer jeweils von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung heruntergefahren sind.
Zürich, 25. Oktober Im Zürcher Kreis 5 ist am frühen Mittwochmorgen ein Lieferwagen vollständig ausgebrannt. Ein daneben parkiertes Auto wurde durch das Feuer ebenfalls komplett zerstört. Die Stadtpolizei vermutet Brandstiftung.
Mülligen, Unterkulm und Kölliken (AG), 25. Oktober In Mülligen, Unterkulm und Kölliken Feuer in Häusern aus. Es wurde niemand verletzt. Die Kantonspolizei hat Ermittlungen eingeleitet.
Oetwil am See (ZH), 25. Oktober Keine Verletzten, aber hoher Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Scheunenbrands am Mittwochmorgen in Oetwil am See ZH.
Goeschenen (UR), 24. Oktober Ein verunfallter Lastwagen steht im Gotthard-Strassentunnel. Am Dienstagnachmittag kollidierte die Lenkerin eines Personenwagens, die auf die Gegenfahrbahn geriet, frontal mit dem Sattelmotorfahrzeug. Die Frau wurde dabei verletzt und durch die Rega in ein Spital überflogen.
Lausen (BL), 24. Oktober Wegen eines verunfallten Abschleppfahrzeugs hat die Baselbieter Polizei den Arisdorftunnel der A2 in Fahrrichtung Bern/Luzern am Dienstag vorübergehend sperren müssen. Es bildete sich ein langer Stau. Verletzt wurde niemand.
Würenlos (AG), 24. Oktober Eine 20-jährige Neulenkerin fährt auf der A1 in zwei langsam vor ihr rollende Autos. Verletzt wird niemand, der Sachschaden beträgt 50'000 Franken.
Nex (VS), 19. Oktober Bei einem schweren Verkehrsunfall unterhalb von Nex VS starben ein 20- und ein 27-Jähriger. Der Personenwagen rammte den rechten Strassenrand, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.
Muttenz (BL), 18. Oktober In Muttenz kam es zu einem Doppelunfall. Zuerst zwischen einem Roller und einem Auto, danach kollidierte ein Lastwagen mit einem Tram. Dabei gab es 37 Verletzte.
Eich (LU), 19. Oktober Bei einer Kollision zweier Lastwagen nach dem Tunnel Eich ist ein Chauffeur verletzt worden. An den Fahrzeugen entstand zudem ein Sachschaden von einer Viertelmillion Franken.
Eiken (AG), 18. Oktober Ein 64-jähriger Mann kam in Eiken von der Strasse ab und fuhr auf dem Vorplatz einer Firma in ein Auto. Als die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, war der Unfallfahrer bewusstlos. Er wurde ins Spital gebracht.
Wettingen (AG), 17. Oktober In Wettingen kollidierte ein Lieferwagen mit einem Knaben, der auf dem Fussgängerstreifen die Strasse überquerte. Er erlitt Kopfverletzungen und musste ins Spital gebracht werden.
Oftringen (AG), 17. Oktober Auf der A1 geriet ein Fahrzeug mit Pferdeanhänger in Brand. Während der Vorfall Stau verursachte, wurde niemand verletzt.
Gossau (SG), 14. Oktober Ein betrunkener Autofahrer verlor die Herrschaft über sein Fahrzeug und setzte es ins Gebüsch. Beim Eintreffen der Polizei fehlte vom 30-jährigen Unfallverursacher jede Spur.
Marmorera (GR), 13. Oktober Zwischen einem Motorradfahrer und einem Lastwagen kam es zu einer seitlich-frontalen Kollision. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.
Langnau im Emmental (BE), 12. Oktober Ein Mann, zwei Knaben und vier Frauen sind bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Eine Passagierin musste gar von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.
Zürich-Flughafen, 9. Oktober Der Zoll und die Kantonspolizei Zürich haben einen Mann verhaftet, der eine grosse Menge Khat über den Flughafen Zürich einführen wollte. Es ist bereits das siebte Mal seit Juni.
Zürich, 9. Oktober Das Auto schleuderte gegen einen Pfosten und den Billettautomaten der Bushaltestelle und kam schliesslich zum Stillstand.
Zuchwil (SO), 8. Oktober Nach der Kollision mit der Mittelleitplanke wurde in der Nacht auf Sonntag ein Rad auf die Gegenfahrbahn geschleudert und beschädigte dort ein Auto.
Oberbipp (BE), 8. Oktober Auf der Autobahn A1 bei Oberbipp kam ein Auto von der Fahrbahn ab, fuhr in den Wildschutzzaun und überschlug sich mehrfach.
Hallau (SH), 8. Oktober Ein Auto mit zwei Frauen ist am frühen Sonntagmorgen in Hallau im Kanton Schaffhausen frontal in einen Baum geprallt.
Oftringen (AG), 7. Oktober Ein Rollerfahrer prallte in der Nacht auf Sonntag in eine Strassenlampe und verliess den Unfallort, ohne den Zwischenfall der Polizei zu melden.
Regensdorf (ZH), 7. Oktober In Regensdorf ist am Samstagabend ein Balkon abgebrochen, auf dem sich ein 53-jähriger Mann befand. Der Mann wurde schwer verletzt.
Zürich-Altstetten, 6. Oktober Auf der A1 in Zürich-Altstetten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Selbstunfall. Das Fahrzeug prallte in die Leitplanke und drehte sich mehrmals um die eigene Achse. Der Lenker konnte das stark beschädigte Auto unverletzt verlassen. Es entstanden erhebliche Sachschäden.
Riedholz (SO), 5. Oktober Beim Überqueren einer Kreuzung auf der Baselstrasse in Riedholz hat eine Autolenkerin ein Motorrad übersehen und erfasst. Zufällig vorbeikommende Polizisten kümmerten sich um die verletzte Motorradlenkerin, bis diese ins Spital gebracht wurde.

Dornach (SO), 25. Oktober Gleich zweimal kam es im Kanton Solothurn zu Unfällen, bei denen die Autofahrer jeweils von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung heruntergefahren sind.

Kapo SO