Neuenhof
Betrunkener Autofahrer knallt auf der Autobahn in Lärmschutzwand

Ein Autofahrer verliert unter Alkoholeinfluss die Herrschaft über sein Auto und kollidiert mit der Lärmschutzwand. Der 28-jährige Schweizer erleidet nur wenige Kratzer.

Merken
Drucken
Teilen
Mit über 1 Promille kracht der Autofahrer in die Lärmschutzwand. (Symbolbild)

Mit über 1 Promille kracht der Autofahrer in die Lärmschutzwand. (Symbolbild)

Kapo AG

Ein 28-jähriger Schweizer fuhr in der Nacht auf Donnerstag, kurz nach 00.30 Uhr, auf der Autobahn A1, vom Bareggtunnel Richtung Dietikon. Auf Höhe Gemeindegebiet Neuenhof, kurz vor der Überdachung, verlor er die Herrschaft über sein Auto. Er geriet nach rechts und prallte gegen die Lärmschutzwand. Das Auto kam folglich auf dem Überholstreifen zum Stillstand, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.
Der Unfallfahrer aus der Region erlitt geringe Blessuren, das Auto einen Totalschaden. Der durch die Polizei am Unfallort durchgeführte Atemlufttest ergab einen Wert von über 1 Promille.

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Zudem nahm sie dem Lenker den Führerausweis vorläufig ab.