Am Sonntag kurz vor 04.00 Uhr geriet ein 23-jähriger Spanier aus der Region mit seinem Auto von der Strasse. Er fuhr mit seinem Mazda auf der Landstrasse von der Furttal-Kreuzung herkommend Richtung Würenlos.Kontinuierlich fuhr er dabei mit dem Auto nach links ins angrenzende Wiesland und prallte in eine Ausstellung von Grabsteinen. Dabei wurden ungefähr ein Dutzend Grabsteine beschädigt. Sein Auto geriet zudem in Brand, weshalb die Feuerwehr Würenlos beigezogen werden musste. Der Sachschaden beträgt zirka 33'000 Franken. Die Polizei nahm dem Unfallfahrer den Führerausweis ab. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete ein Verfahren.

So berichtete Tele M1 über den Unfall

So berichtete Tele M1 über den Unfall

Der Mazda-Fahrer, welcher nach ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei unter Alkoholeinfluss stand, wurde mittelschwer verletzt. Der Beifahrer erlitt leichte Prellungen. Beide mussten durch die Ambulanz ins Spital geführt werden. Der Sachschaden am ausgebrannten Auto sowie an den Grabsteinen beträgt nach ersten Schätzungen zirka 33'000 Franken. Die Staatsanwaltschaft Baden ordnete beim Unfallfahrer eine Blut- und Urinprobe an. Den Führerausweis musste der junge Automobilist zu Handen der Administrativbehörde abgeben.