Spreitenbach/Wettingen
Bewaffnete Überfälle auf Tankstelle und UBS: Polizei schnappt 44-jährigen Italiener

Die Kantonspolizei hat am Donnerstag einen 44-jährigen Italiener festgenommen. Er steht im Verdacht, letzte Woche den BP-Tankstellenshop in Spreitenbach und die UBS-Filiale in Wettingen überfallen zu haben.

Drucken
Teilen

Zur Verhaftung kam es am Donnerstagmittag: Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, fiel der Beschuldigte einer Patrouille der Kantonspolizei wegen seiner unsicheren Fahrweise im Bözbergtunnel auf der Autobahn A3 in Richtung Basel auf.

Anlässlich seiner Verhaftung konnten eine kleine Menge Kokain sowie mehrere hundert Franken Bargeld sichergestellt werden. Ob es sich dabei um das Diebesgut handelt, ist noch unklar. Ebenso konnten die Kleider, die der Tatverdächtige bei den Überfällen getragen hatte, sichergestellt werden.

Der 44-jährige Italiener ohne Wohnsitz in der Schweiz steht unter dringendem Verdacht, die zwei bewaffneten Raubüberfälle auf den BP-Tankstellenshop am 27. Juni und auf die UBS-Filiale in Wettingen am 29. Juni begangen zu haben.

Bei den zwei Überfällen von letzter Woche hatte eine damals unbekannte Täterschaft einige tausend Franken erbeutet. Verletzt wurde dabei niemand. Als Tatverdächtiger identifiziert werden konnte der Beschuldigte unter andrem dank der mithilfe des Swiss Casinos Zürich, wo er in den vergangenen Wochen mehrere Male ein- und ausgegangen war.

Die Staatsanwaltschaft Baden wird dem Beschuldigten am Freitag Nachmittag die Haft eröffnen und beim Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragen.

Aktuelle Nachrichten