Bezirk Baden

Bezirksrichterwahlen: SP verliert, FDP und CVP gewinnen

Neu zusammengesetzt: Das Beziriksgericht in Baden.

Neu zusammengesetzt: Das Beziriksgericht in Baden.

Bei den Bezirksrichterwahlen kommt es zu parteipolitischen Verschiebungen. Die SP und die EVP verlieren je einen Sitz, die EVP ist damit nicht mehr vertreten. Erstmals sitzen zwei Parteilose im Gremium. Auch FDP und CVP gewinnen.

«Ich bin sehr zufrieden», kommentiert Antoinette Ecker, Bezirkspräsidentin der FDP, den Ausgang der Richterwahlen im Bezirk Baden. «Barbara Funk erhielt die meisten Stimmen und mit Herbert Flühmann schaffte es ein Neuer.»

Ebenso zufrieden ist CVP-Präsident Andreas Senn: «Wir haben mit Carolin Conrad einen dritten Sitz gewinnen können.» Ihren Sitz hat die EVP verloren, Marie-Louise Reinert wurde nicht bestätigt. «Für uns ist bedauerlich, dass wir einen Sitz verloren haben», sagt auch Barbara Loppacher von der SP. Die Partei hat noch einen Richtersitz. Erstmals sitzen zwei Parteilose im Gremium, neben dem Bisherigen Daniel Brunner neu Hansueli Suter.

Die erstmals antretenden BDP und GLP errangen keine Sitze. «Wir müssen daraus lernen», sagt BDP-Präsident Lukas Wopmann. (DM)

Wahlprotokoll

Stimmberechtigte 80402

Stimmbeteiligung 28,85%

Absolutes Mehr 6756

Gewählt sind:

Barbara Funk (FDP) 13192

Daniel Brunner (parteilos) 12561

Werner Kummer (CVP) 11069

Monika Benz (SVP) 10647

Hansueli Suter (parteilos) 10541

Pius Benz (SVP) 10324

Gerard Hossmann (CVP) 10053

Silvio Knecht (SVP) 9556

Carolin Conrad-Behr (CVP) 9551

Marlies Messmer-Keller (SP) 9494

Roland Fricker (Grüne) 9069

Herbert Fühlmann (FDP) 8654

Nicht gewählt: Marie-Louise Reniert (7773), Markus Hauser (7412), Urs Keller (7450), Sanna Maas (6052), Simona Nicodet (7487).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1