Spreitenbach
Bildschöne Vierbeiner schmeicheln stolzen Zweibeinern

Internationale Katzenausstellung der «Schweizerischen Gesellschaft für Rassekatzen» in der Umwelt-Arena Spreitenbach. Zu sehen waren die schönsten der schönen Zuchterfolge.

Rosmarie Mehlin
Drucken
Teilen
Stolz präsentiert Hans Peter Lang aus Reinach BL seinen 6 Monate alten Kartäuser-Nachwuchs Zelima Hera
9 Bilder
Sophie heisst die rote Burma von Carlee Marrer aus Basel
Schön wie sein Namensvetter Valentino der einjährige Kartäuser von Marcel Halser aus dem Appenzellischen Grub
Gitterstäbe machen auch Katzen nicht foh Jarljn ein knapp 5 Monate altes wildfarbenes Abessinier Mädchen
Im Mai 2013 in Schweden geboren und jetzt im Thurgau dahiem, Die norwegische Waldkatze Nami
Internationale Katzenausstellung der «Schweizerischen Gesellschaft für Rassekatzen» in der Umwelt-Arena Spreitenbach.
Ein grosser internationaler champion under den heiligen Birma Udaya Ursina Schlaraffenland aus Thunstetten
Donatella Faccioli und ihre heissgeliebte Maine Coon-Championese Veruschka
Aus Frankreich angereist Der norwegische Waldkater Rebi

Stolz präsentiert Hans Peter Lang aus Reinach BL seinen 6 Monate alten Kartäuser-Nachwuchs Zelima Hera

Rosmarie Mehlin

«Catwalk» das neudeutsche Wort für Laufsteg – steht auf der Schuhschachtel, in der «Yorik von Hibounescht» schlafend auf seinen Auftritt wartet. «Yorik» ist zwar kein Model und stöckelt nicht auf Highheels, aber ein Beau ist er schon. Einer unter 400 vierbeinigen Schönheiten – männlichen und weiblichen – die sich in der Umwelt-Arena den Augen und Händen einer gestrengen Jury stellten. Die fünf Richterinnen und der Richter waren aus halb Europa angereist, um unter all den Schönen die Schönsten zu küren.

Wobei die Eitelkeit zweifellos klar den Zweibeinern zuzuordnen ist. Den Vierbeinern ist ihr Exterieur ziemlich egal. Hauptsache sie bekommen Futter, Wasser, Streicheleinheiten und weiche Unterlagen zum Pfuusen. Ausser man heisst «Yorik» und liebt Schachteln. «Vento Nero delle Ninfe del Lago», ein heiliger Birmese in der Farbe Seal – beispielsweise räkelte sich auf himmelblauem Plüsch, während sein schoggifarbiger Rassekollege «Sunrise Gold» sich auf samtweiches Rosa gebettet hat.

Dass die «Schweizer Gesellschaft für Rassekatzen» zu einer internationalen Ausstellung geladen hatte, war schon an einigen Fähnchen zu erkennen: Der Union Jack etwa zeigte an, dass «Yorik» zur Rasse der Britisch Kurzhaar gehört und ein Elch aus Plüsch mit norwegischen Fähnchen machte deutlich, dass die im Käfig unter dem Elch dösende Miss «Money Penny» eine Waldkatze von König Harald V. Gnaden ist. Norwegische Waldkatzen, wie Main Coon oder Perser, tragen ihr Fell langhaarig. Das erfordert intensive Pflege. Was eine stammbaumlose Bauernhofkatze mit ihrer Zunge selbst erledigen muss, überlässt eine Rassekatze ihrem Zweibeiner: Mit Kamm, Bürste, Spray und Geduld wurden aus «Veruschka» und «Gisele de la Charmeraie», «Fialoas Zucchero» und «Zorbas vom Schiltwald» für den Moment der Jurierung optisch das Maximum herausgeholt.

Aber auch kurzes Haar will gepflegt sein, so wie das von Burma-Katze «Vicky Leandros von Puccino». Das ebenso sanfte wie intensive Striegeln durch Besitzerin Ursula Niederer aus Wangen bei Olten liess Vicky – trotz ihres schlagerträchtigen Namens – sang- und klanglos über sich ergehen. Schliesslich hat Vicky mit ihren 15 Monaten schon an 28 Ausstellungen teilgenommen und brilliert: 24 Mal hat sie den Titel «Best in Show» mit nach Hause gebracht!

Nur ganz vereinzelt blickten vierbeinige Schönheiten etwas melancholisch zwischen den Gitterstäben hindurch auf die Menschen, die sie mit verzücktem «ohh», «jöö», «nei wie härzig», «so süess» bedachten. Die meisten Miezen dösten oder schliefen. Dass sie dabei von Apfelbäumen grünen Wiesen mit Löchern und ordinären Feldmäusen träumten ist allerdings eher unwahrscheinlich. Ihre Welt sind Katzenbäume und Kräutermäuse. Erstere waren in der Ausstellung – je nach Zahl der Etagen und Luxus der Ausführung – für 200 bis 1300 Franken zu erwerben. Letzte sind mit Baldrian gefüllt und bringen selbst abgeklärte Rassen-Champions total aus dem Häuschen.

Aktuelle Nachrichten