Karikaturen des Jahres
Blechpolizist, Luzi Stamm und das «Fortyseven»: 20 Cartoons zum Badener Jahr 2020

Pirmin Kramer
Drucken
Teilen
1. Indische Touristen sorgen für Übernachtungsrekord Überraschende Meldung im Januar: Die wichtigsten ausländischen Hotelgäste in Baden sind nicht mehr Deutsche, sondern Inderinnen und Inder. Über 11000 von ihnen haben 2019 in Baden übernachtet. Aber leider wohl nicht, um die Stadt zu sehen. "Eher übernachten die Gruppen bei uns, weil man von Baden aus schnell nach Basel, Bern oder ins Ausland gelangt», sagt Raffaela Gantenbein vom Aparthotel in Dättwil.
20 Bilder
2. Der Wakkerpreis - aber wofür? Baden erhält im Januar den Wakkerpreis, laut Heimatschutz "für die klugen Investitionen in öffentliche Freiräume". Nicht alle in Baden finden, die Stadt habe den Preis verdient. Der Trafoplatz, einer dieser öffentlichen Freiräume, "ist beklemmender als jeder Hitchcock-Film", kommentiert Badener Tagblatt-Kolumnist Simon Balissat. Der Preis muss Ansporn sein, "es in Zukunft endlich gut zu machen", findet er.
3. Ein Schneemann für 155 Franken Klimaaktivistin Alexandra Neumann aus Wettingen muss für den Bau eines Schneemanns in Baden einen Antrag stellen. Sie erhält die Bewilligung – sie muss aber 155 Franken bezahlen und Auflagen erfüllen: «Der Schnee muss nach Ende der Veranstaltung entsorgt werden und darf nicht liegen bleiben», lautet eine Vorgabe, und eine weitere: «Für Unfälle und Schäden, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstehen, haftet der Veranstalter». Die Stadt Baden wird dafür für den "Rostigen Paragrafen" der IG Freiheit nominert - ein Preis für das unnötigste und überflüssigste Gesetz des Jahres.»
4. Fortyseven - wie bitte? Das neue Badener Thermalbad heisst "Fortyseven". Wegen des Thermalwassers, das 47 Grad warm ist, wenn es aus dem Boden sprudelt. Badenerinnen und Badener können sich aber nicht wirklich mit dem Namen anfreunden. "Von allen guten Badener Geistern verlassen", schreibt BT-Kolumnist Roman Huber. Unser Karikaturist findet auch das Logo nicht gerade prickelnd.
5. "Der Stern an der Limmat leuchtet immer weniger" Wettingen hat Geldprobleme und zahlt darum weniger Geld an das Badener Kurtheater und das regionale Familienzentrum Karusell. Das sorgt für Unmut in Baden - Stadtrat Erich Obrist stichelt: "Wettingen nennt sich Stern an der Limmat. Aber der Stern leuchtet regional immer weniger, er verliert an Ausstrahlung. Ich wäre sehr traurig, wenn der Stern zum schwarzen Loch mutieren würde."
6. Dürfen Wettinger noch ins Kurtheater? Und nochmals zum Kurtheater: Als kleingeistige Konsequenz auf die Streichung der Beiträge könnten je nach Herkunft der Besucher verschiedene Eintrittspreise für kulturelle Veranstaltungen erhoben werden, drohte Erich Obrist schon vor zwei Jahren. Dank Corona bieten sich nun neue Möglichkeiten für eine Retourkutsche.
7. Schulleiter prügelt sich in die Schlagzeilen Nach seinem Wutausbruch auf der Autobahn A1, von dem ein Video existiert und das ihn national in die Schlagzeilen bringt, verzichtet ein Mann auf die Stelle als Kindergarten-Schulleiter in Ehrendingen. Die Gemeinde, welche die Zahl der Elterntaxis seit Jahren verkleinern will, könnte ihm einen anderen Job anbieten, findet unser Cartoonist.
8. Es gibt einen Limmattaler Röstigraben Es ist noch immer keine Liebe zwischen Aargauern und Zürchern. Auch wenn es Bestrebungen gibt, das Aargauer und Zürcher Limmattal als gemeinsamen Lebensraum zu positionieren. «Aus Sicht der Zürcher Limmattaler folgt nach der Kantonsgrenze ein Graben. Erst Baden ist wieder richtig städtisch und gilt als cool», so der Kommentar eines Zürchers.
9. Die Limmattalbahn und das Aargauer Logo Ein Beispiel für den Limmattaler Röstigraben gefällig? Die Zürcher nerven sich über das prominent platzierte Logo der Aargau Verkehr AG (AVA) auf der Limmattalbahn. "Ich bin entsetzt", sagt Ernst Joss (Alternative Liste), Gemeinderat in Dietikon. Und der Schlieremer Gemeinderat Dominik Ritzmann (Grüne) ist überzeugt: "Akzeptanzprobleme dürften vorprogrammiert sein".
10. Wird Baden zur 95000-Einwohner-Stadt? Baden und weitere Gemeinden aus der Region diskutieren derzeit über eine engere Zusammenarbeit. Befürworter einer Grossstadt träumen von einer City mit 95000 Einwohnern. Doch wollen die Gemeinden überhaupt mit Baden fusionieren?
11. Ob die Römer ein Alkoholverbot kannten? Ende Oktober sorgt der Fund eines Altarfragments auf dem Kurplatz für Schlagzeilen. In derselben Woche wird über ein Alkoholverbot über die Gasse ab 22 Uhr diskutiert. Die Römer, die schon vor 2000 Jahren die Thermen und das Leben in Baden genossen, hätten wohl den Kopf geschüttelt.
12. Sensationsfunde wieder zugeschüttet Medien aus ganz Europa berichten im Frühling über die archäologischen Sensationsfunde in Baden. Freigelegt wird bei Bauarbeiten unter anderem ein rund 2000 Jahre altes Badebecken. Der Heimatschutz fordert nach weiteren Funden einen sofortigen Baustopp im Bäderquartier. Jede Beeinträchtigung der «archäologischen Entdeckungen von europäischem Rang» sei zu verbieten. Doch der Baustopp ist vom Tisch - und die Funde sind wieder unter der Erde.
13. Luzi Stamm will Stadtrat werden Kurz vor Anmeldeschluss gibt im August auch noch Luzi Stamm seine Kandidatur für den Badener Stadtrat bekannt. Der langjährige SVP-Nationalrat tritt für das "Komitee B. Jäger" an. Beat Jäger ist ein Jugendfreund Stamms. Stamm gibt nach dem 1. Wahlgang auf. «Das Ergebnis ist sehr deutlich ausgefallen, da gibt es nichts Schönzureden», sagt er.
14. Auch Stefan Jaecklin verpasst die Wahl Kurz vor dem 2. Wahlgang für die Badener Stadtratswahl sorgt ein Flyer für Schlagzeilen, der Stefan Jaecklin (FDP) in sehr gutem, seinen Konkurrenten Benjamin Steiner (Team) in weniger gutem Licht darstellt. Das linke Lager ist entsetzt und spricht von "Trumpismus". Doch "Superman" Jaecklin kann es nicht richten: Benjamin Steiner gewinnt die Wahl klar.
15. Löchriger Schulhausplatz Nur zwei Jahre nach der Eröffnung der Schulhausplatz-Kreuzung müssen erste Belagsschäden behoben werden. Der Grund: Am Lichtsignal des Abbiegers nach Neuenhof halten Busse öfter als geplant – der Asphalt erhitzte und verformte sich an Sommertagen wegen der zusätzlichen Hitzestrahlung der stehenden Busse.
16. Siggenthaler Widerstand Kaum eine Gemeinde wehrt sich so stark gegen das Verkehrskonzept Oase wie Obersiggenthal. Wenn die Badener Hochbrücke für Autos gesperrt wird, damit die Limmattalbahn drüber fahren kann, drohe Mehrverkehr durch das Siggenthal, so die Befürchtung. Ob die Gemeinde dann ihrerseits die Siggenthalberbrücke sperren wird, wie der Cartoon vorschlägt?
17. Auf der Rutschbahn ins Thermalbad Eine Seilbahn? Oder selbstfahrende Elektrokleinbusse? Die pro Jahr rund 350 000 Gäste des Thermalbades 47 könnten doch auch einfach per Rutschbahn vom Bahnhof zum Bad gelangen.
18. Baden erhöht die Parkplatzpreise Parkieren in Baden wird 2021 teurer, wenn auch nicht ganz so extrem wie vom Stadtrat vorgeschlagen: Dieser wollte bis zu viermal höhere Parkgebühren als in Zürich. Ob nun als nächstes fixe Parkgebühren für Velos erhoben werden?
19. Kaputter Blitzer Im Sommer installiert Baden den ersten Blechpolizisten auf einer Aargauer Kantonsstrasse. Doch er funktioniert nicht richtig: Ein Pfosten steht im Weg. Seit Dezember ist die Anlage gemäss Stadt "in Vollbetrieb." Neben Busseneinnahmen bessert Baden den Finanzhaushalt auch durch nächtliches Abschalten der Strassenlampen auf.
20. Risikogebiet Aargau Im Winter wird der Aargau zum Coronahotspot. Der Samichlaus, der bekanntlich im Schwarzwald lebt, hat seinen Job trotzdem gemacht.

1. Indische Touristen sorgen für Übernachtungsrekord Überraschende Meldung im Januar: Die wichtigsten ausländischen Hotelgäste in Baden sind nicht mehr Deutsche, sondern Inderinnen und Inder. Über 11000 von ihnen haben 2019 in Baden übernachtet. Aber leider wohl nicht, um die Stadt zu sehen. "Eher übernachten die Gruppen bei uns, weil man von Baden aus schnell nach Basel, Bern oder ins Ausland gelangt», sagt Raffaela Gantenbein vom Aparthotel in Dättwil.

Alle Cartoons von Silvan Wegmann

Hinweis für App-Nutzer: Bitte verwenden Sie die Desktop-Ansicht, um die vollständigen Bildlegenden zu lesen.

Aktuelle Nachrichten