Killwangen
Bonhôte und Zeindler wollen in die Schulpflege

Über 2 Themen müssen die Stimmberechtigten in Killwangen am 3. März entscheiden. Sie müssen ein Mitglied der Schulpflege wählen und nochmals über das Reglement zum Ausgleich von Planungsmehrwerten entscheiden.

Dieter Minder
Drucken
Teilen
Nur wenn die Stimm- und Wahlzettel im verschlossenen couvert abgegeben werden, sind sie gültig.

Nur wenn die Stimm- und Wahlzettel im verschlossenen couvert abgegeben werden, sind sie gültig.

AZ

Karin Bonhôte-Messikommer (parteilos) und Lilian Zeindler-Würsch (CVP), wurden fristgerecht für die Wahl eines Schulpflegemitgliedes in Killwangen angemeldet. Die Ersatzwahl findet am 3. März statt und ist für den Rest der bis Ende Jahr laufenden Amtsperiode. Im Herbst werden im Aargau Gesamterneuerungswahlen aller Gemeindebehörden durchgeführt. Die Ersatzwahl wurde nötig, weil Rainer Carspecken seinen Wohnsitz nach Amden verlegt hat.

Am selben Wochenende werden die Stimmberechtigten über das Reglement zum Ausgleich von Planungsmehrwerten entscheiden. Damit soll erreicht werden, dass Landeigentümer, deren Land ein- oder aufgezont wird, 25% des Gewinns abliefern müssen. Gegen die Annahme des Reglementes durch die Gemeindeversammlung am 28. November wurde das Referendum ergriffen. (DM)

Aktuelle Nachrichten