Birmenstorf

Brand im Hobbyraum eines Mehrfamilienhauses – Mann mit Rauchvergiftung

Die Feuerwehr ist im Einsatz gegen einen Brand in einem Mehrfamilienhaus (Archivbild).

Die Feuerwehr ist im Einsatz gegen einen Brand in einem Mehrfamilienhaus (Archivbild).

Ein Bewohner ist nach einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Nacht auf Samstag im aargauischen Birmenstorf mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht worden. Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.

Der Brand im Hobbyraum des Mehrfamilienhauses war der Polizei um 01.17 Uhr gemeldet worden, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Wegen der starken Rauchentwicklung wurden alle Bewohner evakuiert. Die Brandursache war zunächst nicht geklärt. Im Vordergrund stand aber eine technische Ursache.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1