Untersiggenthal
Brand in Tiefgarage: Starker Rauch und 20 beschädigte Autos

Kurz vor Donnerstagmittag fing in einer Tiefgarage in Untersiggenthal plötzlich ein Auto Feuer. Die Feuerwehr hatte die Lage rasch unter Kontrolle. Verletzte gibt es keine. Aber der Sachschaden dürfte enorm sein.

Drucken
Teilen
In der Untersiggenthaler Tiefgarage brach in einem VW ein Brand aus. Etwa 20 Fahrzeuge dürften laut Polizei einen Sachschaden erlitten haben.
7 Bilder
Die Feuerwehr wurde kurz nach 11.30 Uhr alarmiert und stellte eine starke Rauchentwicklung fest.
Brand in einer Tiefgarage in Untersiggenthal verläuft glimpflich
Wie sich zeigte, war der Brand bei einem parkierten VW ausgebrochen.
Für die Anwohner der umliegenden Wohnhäuser bestand keine Gefahr.
Die Feuerwehr hatte die Umgebung nach Eintreffen sofort abgesperrt.
Die Höhe des Sachschadens

In der Untersiggenthaler Tiefgarage brach in einem VW ein Brand aus. Etwa 20 Fahrzeuge dürften laut Polizei einen Sachschaden erlitten haben.

Kapo AG

Heute Donnerstag, um 11.30 Uhr, parkierte eine Autobesitzerin in besagter Einstellhalle an der Dorfstrasse ihr Auto. Nach dem Aussteigen stellte sie den eben ausgebrochenen Brand fest. Sofort alarmierte sie die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Unter- und Obersiggenthal hatten die Lage laut Mitteilung der Polizei rasch unter Kontrolle. Als sie vor Ort eintrafen, stellten sie eine starke Rauchentwicklung aus der Tiefgarageneinfahrt fest. Die Feuerwehr sperrte die Umgebung sofort ab.

Nichtsdestotrotz richtete der Brand einigen Sachschaden an: Zirka 20 Fahrzeuge wurden beschädigt, der Schaden dürfte laut Polizeimeldung «erheblich» sein. Personen wurden dagegen keine verletzt.

Für die Anwohner der umliegenden Wohnhäuser bestand laut Polizei keine Gefahr. «Wie sich zeigte, brach der Brand bei einem parkierten VW aus, der nahe des Einfahrtstores abgestellt war», teilt sie mit.

Die Einstellhalle umfasst zirka 50 Abstellplätze, es waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht alle belegt.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. (pz)

Aktuelle Nachrichten