Niederrohrdorf
Bremgartenstrasse mit 200 Liter Dieseltreibstoff verschmutzt

Bei einem Unfall verlor am Montagmorgen ein Lastwagen zirka 200 Liter Diesel aus seinem Tank. Die Reinigung der Bremgartenstrasse in Niederrohrdorf sowie die weiteren Aufräumarbeiten dauerten bis gegen Mittag. Der Lastwagenchauffeur wurde verzeigt.

Dieter Minder
Merken
Drucken
Teilen
Der beschädigte Lastwagen auf der Bremgartenstrasse.
4 Bilder
Stark verschmutzte Bremgartenstrasse
Bremgartenstrasse wird gereinigt
Der beschädigte Lastwagen auf der Bremgartenstrasse.

Der beschädigte Lastwagen auf der Bremgartenstrasse.

Kapo AG

Am Montag 7. Januar 2013, kurz nach 8 Uhr fuhr ein deutscher Lastwagenchauffeur mit seinem Gefährt im Zentrum von Niederohrdorf los und bog auf die Bremgartenstrasse ein. Wegen des übrigen Verkehrs lenkte er seinen Lastwagen zu weit nach rechts und kollidierte mit einer Stützmauer. Dabei wurde der Treibstofftank aufgeschlitzt und Diesel konnte auslaufen.

Der Chauffeur bemerkte dies und hielt nach einigen Metern an und alarmierte die Polizei. Neben der Kantons- und Regionalpolizei rückten mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr Rohrdorf an den Unfallort aus.

Ungefähr 200 Liter Diesel flossen aus dem Tank. Diese Menge geriet durch einen Schacht in die Kanalisation, weshalb der Abwasserschacht ausgepumpt werden musste. Zudem musste durch eine beigezogene Firma Erde einer angrenzenden Wiese ausgebaggert werden. Die Arbeiten, die zu Behinderungen auf der Bremgartenstrasse führten, dauerten bis gegen 11.45 Uhr. Der 24-jährige Chauffeur mit Wohnsitz im Kanton Bern wird an die Staatsanwaltschaft Baden verzeigt.