Spreitenbach
Brennender Lieferwagen vor Shoppi Tivoli – Kleiderladen musste evakuiert werden

Ein Lieferwagen hat am Donnerstagmorgen an einer Laderampe beim Einkaufscenter Feuer gefangen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Doch der Lieferwagen erlitt einen Totalschaden.

Merken
Drucken
Teilen

Schwarzer Rauch über dem Shoppi Tivoli in Spreitenbach am Donnerstagmorgen: Bei einer Laderampe an der Industriestrasse, unmittelbar beim Einkaufscenter, hatte ein 3,5-Tonnen-Lieferwagen Feuer gefangen, erklärt Bernhard Graser, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau, gegenüber der az.

Die Feuerwehr wurde um 10.45 Uhr alarmiert. "Der Lieferwagen stand bereits im Vollbrand, als die Feuerwehr eintraf", sagt Graser. "Noch vor 11 Uhr war der Brand gelöscht." Der Chauffeur war beim Brandausbruch offenbar nicht vor Ort.

Weil Rauch ins Einkaufscenter gelangte, musste ein Kleiderladen evakuiert werden, wie Tele M1 berichtet. Zudem sperrte das Alarmsystem automatisch die Einfahrt zur Tiefgarage und öffnete die Ausgänge.

Personen sind keine zu Schaden gekommen. Das Feuer hat nicht auf das Gebäude übergreifen können. Der Lieferwagen brannte dagegen vollständig aus.

Die Brandursache sei noch unklar. Die Brandermittler rückten noch vor dem Mittag aus. (pz)