Ostern
Bunte Eier und witzige Kunsthühner an der Ostereierausstellung

Die Ostereier-Ausstellung im einzigen Zürcher Strohdachhaus feiert ihr 25-Jahr-Jubiläum. Neben Hunderten filigran bemalten Eiern gibt es auch Kunsthühner zu bestaunen.

Merken
Drucken
Teilen
Ostereierausstellung in Hüttikon
8 Bilder

Ostereierausstellung in Hüttikon

Ein Huhn überlegt sich beim täglichen Eierlegen wohl nicht sehr viel und macht sich schon gar keine Gedanken, auf welche Art man sein Produkt nutzen könnte. Denn aus rein biologischer Sicht ist das Ei nicht zum Essen sondern als Mittel der Fortpflanzung gedacht. Die Hobbykünstlerinnen mit ihren feinen Händchen haben es da weit schwerer. Haben sie eine Dekorationsidee ausgetüftelt, gilt es, diese in zeitaufwändiger und heikler Arbeit auf die zerbrechliche Schale zu bannen.

Für viele an österlicher Kunst interessierte Menschen ist das Strohdachhaus und seine traditionelle Oster-Ausstellung ein wichtiger Begriff. Dabei ist der Weg nach Hüttikon nicht weit. Die Gemeinde liegt zwar im Kanton Zürich ist aber Nachbarort von Würenlos und von Baden-Wettingen aus in 10 Autominuten erreichbar.

Aus Anlass des Jubiläums wird die Zahl der Ausstellerinnen und Exponate den üblichen Rahmen sprengen. Nebst Hunderten von filigran bemalten Eiern gibt es «Kunsthühner» und andere Werke zu bestaunen.

Innerhalb des Ausstellungs-OK gibt es eine Änderung. Nach fünfjähriger Leitungsfunktion und vorangehendem langem Mitwirken ist es für Ruth Knöpfel aus Niederhasli der letzte Ostereier-Event. Ihre Nachfolgerinnen sind Michèle Sohre und Theresa Sekinger aus Hüttikon. Primarschüler aus Dänikon/Hüttikon werden am Samstag selbst gestaltete Ostereier anbieten.

25. Ostereierausstellung
Heute Freitag, 1. April, 17 bis 20 Uhr, Apéro. Samstag und Sonntag 10 bis 17 Uhr. Das Forum Hüttikon führt im Gewölbekeller eine Kaffeestube.