Rohrdorferberg
Champions legten eine wahrlich meisterliche Leistung hin

Das Jugendspiel Rohrdorferberg begeisterte das Publikum mit einer musikalischen Weltreise. Und gut zu wissen: Keiner ist zu jung, um beim Jugendspiel mitzuwirken.

Merken
Drucken
Teilen
Jugendspiel Rohrdorferberg
20 Bilder
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (2. Konzerthälfte) Das Motto war: "S Jugendspiel macht Ferie"
Jugendspiel (1. Konzerthälfte) Jugendspiel (1. Konzerthälfte)
Jugendspiel (1. Konzerthälfte) Jugendspiel (1. Konzerthälfte)
Jugendspiel (1. Konzerthälfte) Jugendspiel (1. Konzerthälfte)
Jugendspiel (1. Konzerthälfte) Jugendspiel (1. Konzerthälfte)
Beginners-Band/B-Band (1. Konzerthälfte) Beginners-Band/B-Band (1. Konzerthälfte)
Beginners-Band/B-Band (1. Konzerthälfte) Beginners-Band/B-Band (1. Konzerthälfte)

Jugendspiel Rohrdorferberg

Fabienne Naef

Eine einzige Querflöte tönt sanft und dünn. Packt man eine Klarinette, eine Trompete, ein Schlagzeug und und und dazu, ergibt das eine Band mit einem volleren Klang. Wenn es von jedem Instrument nicht nur eines gibt, hat man ein Orchester und werden diese verschiedenen Instrumente von leidenschaftlichen Jugendlichen gespielt, so resultiert daraus das Jugendspiel Rohrdorferberg.
Am Samstagabend füllten Instrumentalklänge die Turnhalle Rüsler in Niederrohrdorf. Der Grund dafür war das Jahreskonzert des Jugendspiels. Zurecht spielte ein kleines Ensemble aus Blechbläsern und Schlagzeug das Hühnerhaut-Lied «We Are The Champions» von Queen. Denn die rund 40 Jugendlichen und ihr Dirigent, Beat Fischer, können auf einen grossen Erfolg zurückblicken. Am Kantonalen Musikfest in Laufenburg erspielten sie sich in der vierten Stärkekategorie den ersten Platz. Eines der beiden Stücke, das sie zum Sieg führte, gaben sie an ihrem Jahreskonzert zum Besten. «Tellus» von Andrea Mastroeni klang auch an diesem Abend extrem gut. Es war präzise, harmonisch und der perfekte Beweis dafür, dass das Spiel etwas auf dem Kasten hat.

S’Jugendspiel macht Ferie

In farbigen Hosen, T-Shirts und Hawaii-Ketten betrat das Jugendspiel nach der Pause die Bühne. Auch einige Wintersportler mit Mützen und Skibrillen waren dabei. Die Jugendlichen gingen in die Ferien und nahmen das Publikum gleich mit. Zur Einstimmung spielte das Spiel den Song «Holiday» von Green Day – danach ging es rund um die Welt. Sie reisten musikalisch nach Russland, Brasilien und Holland, um schliesslich in der Schweiz zu landen.
Die Stückauswahl für dieses Konzert war gelungen. Die Melodien waren bekannt und eingängig. So klatschte jeder im Raum beim Lied «Samba de Janeiro» aus Brasilien gerne mit und das berühmte Stück aus der Schweiz, «Swiss Lady», verlieh dem Abend ein Wanderferien-Feeling.
Am Konzert hatten auch die Jüngsten des Jugendspiels Rohrdorferberg ihren Auftritt. Es ist das die Beginners-Band. Auch sie sind schon auf einem guten Niveau und spielten den Chartsong «Cheerleader» von OMI.
Die Beginners-Band ist dafür da, dass Musikschüler zuerst im kleineren Rahmen das Musizieren in der Gruppe erlernen können. Jeder Zeit kann ein junger Musikant bei ihnen einsteigen.