Wettingen

Coop Tankstellenshop mit Messern bewaffnet überfallen: Die zwei Täter sind geflüchtet

Zwei mit Messern bewaffnete Täter überfielen gestern am späten Abend eine Tankstelle in Wettingen. Dabei raubten sie Geld und konnten trotz sofortiger Fahndung unerkannt flüchten.

Zwei Täter betraten am Dienstag, kurz nach 22 Uhr, den Verkaufsladen der Coop pronto Tankstelle an der Landstrasse in Wettingen. Sie bedrohten den Angestellten mit einem Messer und forderten Geld. Dieser gehorchte und gab ihnen das vorhandene Bargeld – mehrere tausend Franken. Danach flüchteten die beiden Räuber. Dies teilt die Kantonspolizei am Mittwochmorgen mit. 

Die alarmierte Polizei löste sofort eine intensive Fahndung nach den Tätern aus. Diese blieb erfolglos.  

Einer der Täter trug eine auffällige rote Jacke mit Emblemen der «San Francisco 49ers» (American Football- Mannschaft), dazu eine Baseballmütze und Sonnenbrille. Sein Komplize hatte die Kapuze seines schwarzen Pullovers über den Kopf geschlagen und hatte ebenfalls eine Sonnenbrille aufgesetzt. 

Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen.

Erst im Mai wurde ein Migrolinoshop in Wettingen Opfer eines bewaffneten Überfalls.

Bewaffneter Überfall auf Migrolino am Bahnhof Wettingen

Bewaffneter Überfall auf Migrolino am Bahnhof Wettingen

Die Polizeibilder vom Juli 2019:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1