Wettingen
CVP fordert flexiblere Öffnungszeiten in Wettinger Turnhallen

Fit und durchtrainiert in den Schulferien: In Wettingen – und vielen anderen Aargauer Gemeinden auch – ist das Trainieren in den Turnhallen während Schulferien verboten. Das soll sich nun zumindest mal in Wettingen ändern.

Barbara Scherer
Merken
Drucken
Teilen
Neben dieser 2. Sek können auch Jugend- und Turnvereine in der Turnhalle Margeläcker trainieren. MRU

Neben dieser 2. Sek können auch Jugend- und Turnvereine in der Turnhalle Margeläcker trainieren. MRU

Sport und Bewegung sollen gefördert werden, das beantragte CVP-Einwohnerrat Sandro Sozzi. Er stellte deshalb eine Interpellation an den Gemeinderat, dass die Wettinger Schulturnhallen länger als bis 22 Uhr und auch während der Ferien von Sport- und Jugendvereinen genutzt werden können. Heiner Studer, Vizeammann von Wettingen spricht sich aber gegen eine generelle Öffnung der Turnhallen aus.

«Wir sind bereit, die Turnhallen in den Ferien und punktuell an Abenden unter der Woche zu öffnen. Allerdings muss der Umfang der Öffnungszeiten während der Schulzeit noch genauer definiert werden», beantwortet Studer die Interpellation. Denn schulpflichtige Kinder sollen nicht länger als bis zehn Uhr in der Turnhalle sein. Weiter befinden sich einige der Anlagen in einem Wohngebiet, was eine Nutzung nach 22 Uhr unter der Woche ebenfalls erschwert.

Hausabwarte nicht überlasten

«Ich denke, dass den Vereinen damit trotzdem die Möglichkeit geboten wird, die Turnhalle mehr zu nutzen», sagt Sozzi zur Antwort von Studer. Für ihn ist klar, dass die Vereine dieses Angebot nutzen werden, auch wenn sie jeweils einen Antrag stellen müssen.

Studer macht klar, dass der Gemeinderat dieses Projekt gerne unterstütze. «Wichtig ist aber, dass die Hausabwarte nicht noch stärker belastet werden», sagt Studer. Sandro Sozzi schlägt deshalb vor, dass die Vereine selbst für Ordnung in der Turnhalle sorgen sollen.

Wie genau das Hausabwart-Problem geregelt werden soll, ist noch nicht klar. «Es müssen noch Benutzungsdetails geklärt werden. Die Projektkosten stehen auch noch nicht fest», sagt Studer.

Der Betrag soll dann im Jahresbudget 2012 eingerechnet werden. So wird die Schulturnhalle in einem Jahr auch während der Ferien für Jugend- und Sportvereine offen sein.

Mehr Angebote für Jugendliche

Bisher sind die Turnhallen in den Ferien und an den meisten Feiertagen ganz geschlossen. Allerdings haben diverse Sportvereine das Bedürfnis die Turnhallen für Training, Wettkampfvorbereitungen und besondere Anlässe ausserhalb der Öffnungszeiten zu nutzen.

«Die Gemeinde müsste ja interessiert daran sein, dass die Bevölkerung aktiv bleibt», sagt Sozzi. Denn immer weniger Jugendliche treiben Sport, schreibt Sozzi in der Interpellation. Deshalb müsse die aktive Jugend gefördert werden.

Zusätzlich könnten weitere Projekte an Wochenenden stattfinden. Am Samstagabend könnte der von der Jugendkommission organisierte Midnight Move, ein offener Sporttreff, veranstaltet werden.