Das Figura Theaterfestival findet erst wieder 2022 statt

Drucken
Teilen

Baden Wie zahlreiche andere Veranstaltungen kann auch das Figura Theaterfestival aufgrund der Coronapandemie dieses Jahr nicht stattfinden. Die 14. Ausgabe der internationalen Biennale des Bilder-, Objekt- und Figurentheaters war vom 16. bis zum 21. Juni geplant gewesen. «Wir haben lange gehofft und wären mehr als bereit für sechs tolle Festivaltage gewesen, doch die Pandemie macht auch vor unserem Publikum, unseren Künstlerinnen und Künstlern sowie unseren Mitarbeitenden nicht Halt», teilen die Organisatorinnen mit. Selbstverständlich wolle und müsse man den Weisungen des Bundesrates folgen. Seit 1994 holt das Figura Theaterfestival alle zwei Jahre hochkarätige Inszenierungen aus dem In- und Ausland nach Baden. Nun arbeite die Festivalleitung daran, faire Lösungen für die von der Absage betroffenen Künstler, Veranstalter und Mitarbeiter zu finden. Ein Videotrailer und das Programmheft auf der Website des Festivals geben einen Einblick, was dieses Jahr in Baden, Turgi und Wettingen für ein reichhaltiges Programm geboten worden wäre: 34 Inszenierungen aus 15 Ländern. Erste Ideen für eine Überbrückung der langen Zeit bis zum nächsten Festival, das vom 21. bis zum 26. Juni 2022 stattfinden wird, seien schon entstanden. (az)

Aktuelle Nachrichten