Gemeindeversammlung
Das Gemeindehaus von Wohlenschwil wird für 600’000 Franken saniert

Im zweiten Anlauf hats geklappt: Das 35-jährige Gemeindehaus kann nun saniert werden, nachdem eine bereits im Jahr 2007 geplante Erneuerung aus finanziellen Gründen fallen gelassen werden musste. Zudem wurde Geld für eine Solaranlage gesprochen.

Drucken
Teilen
Das Gemeindehaus von Wohlenschwil ist 35 Jahre alt.

Das Gemeindehaus von Wohlenschwil ist 35 Jahre alt.

zvg

Der Souverän hiess an der Gemeindeversammlung in Wohlenschwil unter der Leitung von Ammann Erika Schibli einen entsprechenden Kreditantrag in der Höhe von 600’000 Franken für die Sanierung des Gemeindehauses gut. Insbesondere die Sanierung der Fassade, der Ersatz der Fenster und des Liftes schlagen zu Buche. Zudem wird das Elektrizitätswerk Wohlenschwil auf dem Dach eine Photovoltaikanlage für 60’000 Franken montieren. Die zu erwartende Stromproduktion entspricht einem Jahresverbrauch von 5 bis 6 Haushaltungen.

Die 61 anwesenden Stimmberechtigten genehmigten am Freitagabend sämtliche Traktanden mit grosser Mehrheit. Die Hochwasserschutz-Massnahmen im Bereich Hägglingerstrasse können für 110’000 Franken realisiert werden. Die Änderung der Gemeindeordnung unterliegt noch dem obligatorischen Referendum. (AZ)

Aktuelle Nachrichten