Die Gemeinde Niederrohrdorf ist eine «aufstrebende Gemeinde». Dieser Überzeugung ist Martin Wenzel, stellvertretender Betriebsleiter der Firma Kleiner. Grund genug für die Zürcher Traditionsbäckerei, ihre erste Niederlassung im Kanton Aargau zu eröffnen. Wenzel zieht eine positive Bilanz seit der Eröffnung an der Mellingerstrasse Anfang April: «Wir sind gut gestartet und wurden auch herzlich empfangen.»

Kleiner ist jedoch nicht die einzige Bäckerei im Dorf. 500 Meter nördlich, an der Oberdorfstrasse, befindet sich Savi’s Bäckerei, ehemals Schmid. Eine Bäckerei mit 60-jähriger Tradition, die Saverio Mazza vor einem Jahr übernahm.

Droht am Ende dem einen Bäckerbub das Ende? «Nein, wir backen die selbe Menge Brot wie vorher. Wir sehen Kleiner nicht als Konkurrent an», sagt Mazza. Die Lage an der Mellingerstrasse sei gut, meint er. Wenzel aber betont: «Wir möchten niemanden vom Markt stossen.» Derzeit sei auch keine weitere Niederlassung im Kanton Aargau geplant. «Zugegeben, die Lage ist sehr gut. Es sind auch genug Parkplätze vorhanden», sagt Wenzel.

Getränkemarkt ist eröffnet

Die Bäckerei Kleiner geniesst noch einen weiteren Vorteil: Gestern hat der Rio Getränkemarkt im selben Geschäftshaus seine Niederlassung eröffnet. Das stiess auf Interesse und lockte zahlreiche Besucherinnen und Besucher an.

Das Gewerbe in Niederrohrdorf floriert? «Das kann man durchaus so sagen», bestätigt Erich Keller, stellvertretender Gemeindeschreiber. «Die Eröffnung von Kleiner und Rio beleben das Gewerbe und erweitern das Angebot in Niederrohrdorf.»