Budgetpläne

«Das Kurtheater liegt uns am Herzen»: Es steht Aussage gegen Aussage

«Angesichts der finanziellen Herausforderungen ist eine Beitragssenkung für das Jahr 2021 durchaus vertretbar.», sagt Gemeinderat Wettingen.

«Angesichts der finanziellen Herausforderungen ist eine Beitragssenkung für das Jahr 2021 durchaus vertretbar.», sagt Gemeinderat Wettingen.

Die Gemeinde Wettingen will den Beitrag an den Betrieb des Kurtheaters deutlich reduzieren. Grund dafür ist eine Reduktion im Budget für kulturelle Beiträge. Wettingens Gemeinderat erklärt, die Kürzung der Beiträge an das grösste Aargauer Theater.

Erich Obrist, Kulturvorsteher in Baden, ist «not amused»: Die Nachbargemeinde Wettingen will den Beitrag an den Betrieb des Kurtheaters im Jahr 2021 deutlich reduzieren. Von bisher 90'000 Franken auf neu 50'000 Franken. «Schockiert sind wir über die Art und Weise, wie Wettingen vorgegangen ist», findet Obrist deutlich Worte: «Wir haben von der geplanten Kürzung nicht vom Gemeinderat direkt erfahren, sind nicht kontaktiert worden. Wir haben es aus dem Budget auf der Website der Gemeinde Wettingen herauslesen müssen.»

Aus welchen Gründen hat Wettingen den Beitrag gekürzt? Der Gemeinderat antwortet schriftlich. «Angesichts der Finanzlage der Gemeinde Wettingen hat der Gemeinderat verschiedene Möglichkeiten nach einer Entlastung gesucht. Dabei sind auch Beiträge im Bereich der kulturellen Unterstützung, Vereinsunterstützungen generell oder Massnahmen beim Personal in Betracht gezogen worden.»

Wurde Baden informiert? 

Im Bereich der Kultur werde dem Parlament eine Reduktion bei den allgemeinen kulturellen Beiträgen von rund 60'000 Franken vorgeschlagen. «Beim Kurtheater soll der Betrag neu noch 50'000 Franken betragen. Damit wird nicht vollständig auf einen Beitrag verzichtet. Das Kurtheater liegt dem Gemeinderat am Herzen. Man ist weiter Teil der Theaterstiftung und im Stiftungsrat vertreten.»

Die Gemeinde Wettingen habe sich mit 5 Millionen Franken an der Sanierung des Kurtheaters beteiligt. «Angesichts der finanziellen Herausforderungen ist eine Beitragssenkung für das Jahr 2021 durchaus vertretbar.»

Telefongespräch anlässlich der Kürzung

Auf die Frage, ob es korrekt sei, dass der Gemeinderat Wettingen den Stadtrat nicht über die geplante Senkung des Kur­theater-Beitrags informiert hat, lautet die Wettinger Antwort: «Der Gemeindeammann hat den Stadtammann von Baden im Vorfeld anlässlich eines Telefongesprächs über die beantragte Kürzung informiert. Gleiches hat Gemeinderat und Stiftungsratsmitglied Philippe Rey mit dem Stiftungsrat der Stiftung Kurtheater gemacht.» Somit steht bei der Frage, ob Baden über die Kürzungen informiert wurde oder nicht, Aussage gegen Aussage.

Summe für kulturelle Beiträge reduziert

Der Gemeinderat Wettingen hat im Budget 2021 überdies die Summe für die kulturellen Beiträge von 244'900 Franken auf 185'000 Franken reduziert. Welche Beiträge wurden bei diesem Posten gesenkt? «Es geht hier um eine globale Reduktion des Budgetbetrages. Die Kulturkommission wird nun Vorschläge erarbeiten müssen, wie und bei wem allenfalls Beiträge gesenkt oder nicht mehr bezahlt werden», teilt der Wettinger Gemeinderat mit. Es sei aber noch nicht bestimmt, ob die Reduktion auch so kommen werde. Dazu fällt der Einwohnerrat am 15. Oktober 2020 noch die entsprechenden Beschlüsse.

An dieser Sitzung wird auch der Entscheid gefällt, ob der Wettinger Betrag an das Badener Kurtheater tatsächlich halbiert wird.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1