Spreitenbach

Das Restaurant in der Umwelt Arena heisst KLIMA, die Passerelle Arena-Steg

Die Passerelle heisst nun «Arena Steg», das Restaurant in der Umwelt Arena Restaurant KLIMA.

Die Passerelle heisst nun «Arena Steg», das Restaurant in der Umwelt Arena Restaurant KLIMA.

300 Vorschläge, wie das Restaurant in der Umwelt Arena und die überdachte Passerelle zwischen dem Shoppi Tivoli und der Umwelt Arena benannt werden sollen, sind aus der Bevölkerung eingegangen. Überzeugt haben die Namen KLIMA und Arena-Steg.

Der Wettbewerb für die Namenssuche wurde anfangs 2012 lanciert, 300 Vorschläge wurden eingereicht. Wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst, haben sich die Jurymitglieder Beat Imhof, Geschäftsführer der dine&shine Eventcatering AG, welche das Restaurant betreibt, Josef Bütler, Vertreter der Gemeinde Spreitenbach und Walter Schmid, Initiant Umwelt Arena entschieden.

Unter Einbezug des öffentlichen Online-Votings sei der Vorschlag von Kurt Widmer gewählt worden: Restaurant KLIMA. Der Spreitenbacher gewinnt einen 100-Franken-Gutschein, den er ab 24. August im Restaurant KLIMA einlösen kann.

v.l.n.r.: Jurymitglied Beat Imhof (Geschäftsführer dine&shine Eventcatering), Gewinner Kurt Widmer aus Spreitenbach, Monika Sigg (PR und Werbung Umwelt Arena) und Jurymitglied Josef Bütler (Vertreter Gemeinde Spreitenbach).

v.l.n.r.: Jurymitglied Beat Imhof (Geschäftsführer dine&shine Eventcatering), Gewinner Kurt Widmer aus Spreitenbach, Monika Sigg (PR und Werbung Umwelt Arena) und Jurymitglied Josef Bütler (Vertreter Gemeinde Spreitenbach).

Auch die überdachte, 90 m lange und 4 m breite Passerelle, die seit kurzem das Einkaufszentrum Shoppi Tivoli mit der Umwelt Arena verbindet, erhält mit 'Arena-Steg' einen Namen. Dank der neuen Verbindung können Besucher des Shoppi Tivoli bequem mit dem Einkaufswagen direkt ins Erdgeschoss oder die Parkgarage der Umwelt Arena gelangen - und umgekehrt.

Meistgesehen

Artboard 1