Spreitenbach

Das Shoppi Tivoli verwandelt sich in einen Krabbel-Zoo

Im Einkaufszentrum Tivoli können bis Ende Mai verschiedene Insekten bewundert werden.

«Mami, warum kann das Blatt laufen?», fragt die kleine Michelle ihre Mutter. Die Begeisterung ist gross, als dem vermeintlich Laubblatt plötzlich sechs Beine wachsen und es zu krabbeln und zappeln beginnt. Das sonderbare Insekt aus Malaysia ist aber nur eines der vielen Tiere, die die Insektenausstellung im Shoppi Tivoli in Spreitenbach zu bieten hat.

Zu finden ist unter anderem das stärkste Insekt der Welt wie auch das lauteste und sogar das längste. Eine Grosszahl der Krabbeltiere kann auch auf die Hand genommen werden, jedoch nur während einer der kostenlosen Führungen. Geleitet wird man von Helmut Hansen, Insektenexperte, Ausstellungsbetreuer und Mitglied der «Expovivo», die diese Ausstellung organisiert.

Mit interessanten Hintergrundinformationen bringt er die Zuschauer zum Staunen. Wer hätte schon gedacht, dass alle Ameisen dieser Welt gleich schwer wie alle Menschen zusammen sind?

Erst, als der Ausstellungsbetreuer die Riesensichelschrecke wieder ins Terrarium setzen will, beginnt sie zu zirpen – und wie.

Erst, als der Ausstellungsbetreuer die Riesensichelschrecke wieder ins Terrarium setzen will, beginnt sie zu zirpen – und wie.

Immer wieder stossen neue Besucher des Shoppingcenters zur Masse. Oftmals muss Hansen den Interessierten das Insekt auch zuerst zeigen, da viele der Tarnkünstler auf den ersten Blick gar nicht erkennbar sind. Vor allem für die Kinder ist es teilweise unbegreiflich, wie aus einem vermeintlichen Ast plötzlich ein Insekt wird.

«Mir ist es wichtig, dass den Kindern die Insektenwelt näher gebracht wird», sagt Hansen. Es sei teilweise erschreckend, wie wenig manche über die Sechsbeiner wissen. «Ich wurde schon gefragt, ob eine Heuschrecke keine Schildkröte sei», so Hansen kopfschüttelnd.

Als Abschluss gab es dann noch eine «Dschungelprüfung»: Jeder konnte aus einem Sack ein Spielzeugtier ziehen und als Andenken behalten. 

Insektenausstellung Spreitenbach: Bis und mit 28. Mai; Täglich um 15.00 Uhr eine öffentliche Führung. 

Meistgesehen

Artboard 1