Stadtfest
Das Stadtfest löst sich Stück für Stück auf

Die Abbauarbeiten des Stadtfestes Baden sind in vollem Gange. Beizen, Würstchenbuden und Lunapark verschwinden von Stunde zu Stunde. Es dauert nicht mehr lange bis in Baden wieder das normale Leben einkehrt.

Drucken
Teilen
Gerüsteskelett in der Halde
20 Bilder
Holzgerüste werden auseinander geschraubt
Putzen und Aufräumen auf dem Kirchplatz
Mittagspause während dem Abbau
Pipi de Luxe verschwindet im Lieferwagen
Putzaktion auf dem Cordulaplatz
Die Mittlere Gasse ist menschenleer
Die OK-Mitglieder Marc Périllard und Adrian Hirzel
Die Siegerbeiz Leviathan steht bald nicht mehr
Die übrig gebliebenen Getränke werden ausgeräumt
Die Mulden füllen sich
Auch in der Zuflucht kann man nicht mehr tanzen
Das grosse Aufräumarbeiten auf dem Kirchplatz
Ausgetanzt in der brasilianischen Strandbar
Auch die Feuerwehr räumt fleissig auf
Auch in der Weiten Gasse kommen die Gerüste weg
Der Lunapark wird abgebaut
Beim Moser's muss der rote Teppich weg
Die Abbauarbeiten gehen schnell voran
Die Abbauarbeiten beim Stadtfest Baden laufen

Gerüsteskelett in der Halde

Andrea Ebneter

850'000 Besucher feierten in den letzten 10 Tagen am Stadtfest in Baden. Ein Tag nach dem Festabschluss laufen die Abbauarbeiten bereits auf Hochtouren. Holzgerüste werden auseinandergeschraubt, Material wird gesäubert und abtransportiert.

Auch vom Lunapark ist nicht mehr viel übrig. Riesenrad fahren ist hier erst wieder in fünf Jahren möglich. Dann, wenn die Badenfahrt Einzug hält.

Die Helfer leisten auch in der letzten Phase des Festes ganze Arbeit.

Aktuelle Nachrichten