Der Biker trifft sich mit der Hobbyköchin, die Masseurin knetet den Käser, der Winzer stösst mit der Reiseveranstalterin an. An den 150 Ständen der Genuss- und Freizeitmesse im Tägerhard können Geniesser, Gourmets, Gastronomen, Hobbyköche, Sportler und Freizeitaktive Ausstellungsobjekte riechen, kosten, berühren und ausprobieren.

Kochen und Karate

Einer der Höhepunkte der Messe sind die verschiedenen Präsentationen des Showkochens. Peter Schmid, der Messeleiter, verweist auf die Aargauer Kochgilde, die schon diverse nationale und internationale Kochmeisterschaften gewonnen hat. Hier können nicht nur Hausfrauen, sondern auch Hobbyköche etwas lernen. Auch die Buchautorin und Köchin Annemarie Wildeisen wird Hand anlegen. Fingerspitzengefühl braucht sie jedoch nicht nur beim Zubereiten, sondern auch beim Unterschreiben. Heute um 20 Uhr verkauft und signiert sie ihre Kochbücher.

Wer sich nach all den Delikatessen im Bauch wie ein Star fühlt oder aber vor lauter Geniessen nicht mehr gehen und stehen mag, kann sich gegen ein Entgelt in der neun Meter langen Stretch-Limousine durch Wettingen chauffieren lassen. 239 PS und ein luxuriöses Interieur versprechen einen Hauch von Hollywood.

Peter Schmid, Messeleiter «Genuss- und Freizeitmesse Wettingen»

Peter Schmid, Messeleiter «Genuss- und Freizeitmesse Wettingen»

Wer dem Glamour entsagt, mutig und kämpferischer Natur ist, kann es an der Messe gegen den dreifachen Weltmeister im Karate, Dani Karakoc, aufnehmen. Heute um 19 Uhr können Besucher einen halbstündigen Selbstverteidigungskurs besuchen. Kinder und Erwachsene können unentgeltlich mitmachen. Am Wochenende zeigen die Profis ihr Können in diversen Shows.

Val Müstair als Gastregion

Speziell an der Messe ist die enge Zusammenarbeit mit der Tourismusregion Val Müstair. An der Eröffnungsfeier gestern Mittag schwärmte die Bündnerin Gabriella Binkert Becchetti von ihrer Heimat als hochalpinem Unesco-Biosphärenreservat. Die «bärenstarke» Region habe eine spezielle Natur- und Kulturlandschaft. Dies bezeugten die charmanten Bündnerinnen, die den Bio-Apéro servierten. An ihrem Stand bringt die Delegation der Feriendestination dem Gast die Berglandschaft näher und verführt ihn mit Spezialitäten aus dem Bündnerland.

Genuss- und Freizeitmesse Tägerhard Öffnungszeiten und Eintrittspreise: Freitag: 16–22 Uhr, gratis; Samstag: 13–20 Uhr, 8 Franken; Sonntag: 11–18 Uhr, 8 Franken Genaues Veranstaltungsprogramm auf www.genuss-freizeit.ch