Baden
Das Wolfsrudel macht sich zum Angriff bereit: Rockabilly-Band «Louie & the Wolf Gang» tritt Live auf

Live-Konzerte sind zurzeit rar. Der Badener Leo Niessner tritt jetzt mit seiner Rockabilly-Band «Louie & the Wolf Gang» in der Bistro-Bar auf.

Ursula Burgherr
Drucken
Teilen
Louie & the Wolf Gang

Louie & the Wolf Gang

zvg

Fetzige Gitarrenriffs, dazu ein treibender Slap-Bass, stampfende Drums und der für den Rockabilly typischen, mit Echo-Effekten durchsetzte Gesang: «Louie & the Wolf Gang» sorgen bei ihren Live-Auftritten für ordentlich Dampf. Die ganz spezielle Mischung aus Rock’n’Roll, Countrymusik und Rhythm & Blues versetzte in den 50er-Jahren mit Vorreiter Elvis Presley eine ganze Generation in Hysterie. In den 80er-Jahren feierte Rockabilly dank Bands wie den «Stray Cats» ein Revival.

Als Leo Niessner alias Louie die «streunenden Katzen» das erste Mal hörte, war es für ihn eine Offenbarung. «Ich wusste, dass ich fortan Rockabilly spielen wollte», sagt der grossgewachsene Badener mit den strahlenden blauen Augen. In den 1990er-Jahren sorgte er mit seiner Rockabilly-Punk-Band «Blown Mad» für Furore. Nicht zuletzt wegen seiner irren Auftritte mit Kunstblut im Gesicht und Toilettenpapier um den Hals. Mit dem damaligen Schlagzeuger JP, Bruder Sebi und Kontrabassist Phil gründete er 2018 «Louie & the Wolf Gang». Die erste Tournee war ein voller Erfolg. 2019 taufte das «Wolfsrudel» sein Debutalbum «Don’t Stop The Bop» im Kulturlokal Werkk in Baden. Das Happening zog die ganze Schweizer Rockabilly-Szene an. Fans fuhren mit aufgemotzten Oldtimern auf, Frauen trugen Petticoats und Bleistiftröcke.

Grosse Feuertaufe noch knapp vor dem Lockdown

Die grosse Feuertaufe hatten «Louie and the Wolf Gang» aber im Februar 2020 am «Tiki-Bash» in Erlinsbach, das zu den wichtigsten Rockabilly-Festivals in der Schweiz zählt. «Wir traten vor 1200 Leuten auf. Die Stimmung war grossartig und verschiedene Konzertveranstalter buchten uns für weitere Auftritte», erzählt Niessner. Was vielversprechend anfing, nahm mit dem Corona-Lockdown ein jähes Ende. «Sämtliche Gigs wurden abgesagt. Ob sie jemals nachgeholt werden können, bleibt fraglich. Alle Kulturveranstalter sind am Kämpfen», meint Niessner. Er habe seine Gitarre zwei Monate nicht mehr anfassen können. «Für mich machte alles keinen Sinn mehr. Ich war frustriert.»

Die Band in der Bar, die Zuschauer auf der Gasse

Vor ein paar Wochen sei er dann plötzlich mit einer Melodie im Kopf aufgewacht. «Die Freude am Spielen und Songschreiben war zurück.» Den ersten Auftritt nach Corona hatte das Quartett Ende Juli in Rothrist Open Air. Das Konzert am kommenden Samstag in der Bistro-Bar in der Mittleren Gasse in Baden wird unter besonderen Umständen stattfinden. «Wir spielen drinnen in der Bar, und das Publikum hört uns mit sicherem Abstand von draussen zu», erklärt Niessner und fügt hinzu, «wir sind topmotiviert und haben viele neue Songs im Köcher.» Leo Niessner ist ein Chamäleon. Nicht nur in der Musikszene, wo er unter anderem auch in der Postpunk-Band «Spencer» mitspielt und an der letzten Badenfahrt einen Auftritt auf der Hauptbühne unter dem Brückenbogen hatte. Seit über 25 Jahren moderiert er eine Rockabilly-Sendung auf Kanal K. Mit seinem eigenen Plattenlabel «Ambulance Recordings» vertritt er junge Bands und Künstler verschiedenster Genres. Das Geschäft läuft gut. In seinem Beruf als Lehrer war er nur kurz tätig, bevor er zum Journalismus überwechselte. 2000 bis 2008 war er als Musikredaktor bei der Aargauer Zeitung tätig, zuletzt als Chefredaktor des Magazins «Live». Heute arbeitet er als Online-Redaktor für die «Tierwelt» und leitet die Lokalzeitung «Kurier» in Wangen-Brüttisellen. Zudem ist er mitten in seiner Ausbildung zum Marketingfachmann. Die Energie scheint dem 51-Jährigen Badener Ortsbürger, der mittlerweile in Zürich wohnt, nie auszugehen. «Ich war noch nie so happy wie heute», meint Leo Niessner. Das schreibt er auch dem Rockabilly zu: «Diese Musik macht einfach glücklich.»

Louie & The Wolf Gang

am 15. 08., 20 Uhr, in der BistroBar in Baden. Weitere Infos auf louieandthewolfgang.com

Aktuelle Nachrichten