Baden

«Delise» im Langhaus schliesst: Vier Monate nach Übernahme des «Himmel» geht erster Standort zu

Geht am 3. Juni zu: Das «Delise» im Badener Langhaus. Martin Rupf

Geht am 3. Juni zu: Das «Delise» im Badener Langhaus. Martin Rupf

Nach der Party folgt der Kater: In etwa so könnte man die Nachricht beschreiben, wonach das Café Delise im Badener Langhaus per 3. Juni schliesst.

So zumindest ist es seit Kurzem auf Aushängen an der Eingangstüre zu lesen. Ende Januar berichtete die «Aargauer Zeitung» vom drohenden Konkurs des 170-jährigen Traditionscafés. Nur eine Woche später gab Dominik Frei, Inhaber der Bäckerei-Konditorei Frei AG mit Sitz in Obersiggenthal, bekannt, dass seine Firma, die er zusammen mit seinem Bruder Hansjörg führt, die zwei «Himmel»-Filialen in Baden und diejenige in Wettingen übernehme.

Schon damals betonte Frei, man werde alle drei Standorte auf deren Wirtschaftlichkeit hin überprüfen. Dies sei nun passiert, und es habe sich gezeigt, dass das «Delise» längerfristig nicht rentabel geführt werden könne. «Das Café war leider zu wenig frequentiert», sagt Frei. «Eine positive Wende wäre nur durch hohe Investitionen realistisch gewesen. Das Ausbaupotenzial ist für eine Bäckerei-Confiserie mangels Frequenz schlicht nicht vorhanden.»

Schweren Herzens habe man sich deshalb entschieden, den Standort aufzugeben. «Ein solcher Schritt fällt nie leicht, doch er ist leider nötig. Um unseren Ansprüchen vollauf gerecht zu werden, müssen wir unsere Kräfte bündeln und konsolidieren.» Gleichzeitig betont Frei, dass es keinen Sinn mache, in Baden zwei «halbgute« Cafés zu führen, womit er die Hauptfiliale am Bahnhofplatz anspricht. «In den kommenden Monaten wollen wir dort investieren; es wird zu sichtbaren Veränderungen und Verbesserungen kommen.»

Dominik Frei: «Himmel wird Himmel bleiben»

Dominik Frei im Februar 2019: «Himmel wird Himmel bleiben»

Frei ist froh, dass fast alle der fünf «Delise»-Mitarbeiter an einem der 13 Standorten weiterbeschäftigt werden können.

Suche nach einem Nachfolger

Einer davon ist das «Bijou» an der Wettinger Landstrasse. Dieses wird laut Auskunft von Dominik Frei vorläufig weitergeführt. «Wir haben grosses Interesse, auch in Zukunft mit einer Filiale in Wettingen präsent zu sein.» Letztlich sei der Geschäftslauf einer einzelnen Filiale einem stetigen Wandel unterworfen. Frei: «Fast keine der heutigen Frei-Filialen befinde sich noch am ursprünglichen Standort.»

Seit 2000 befand sich das «Delise» im Langhaus. Wer oder was nun auf das Café folgt, steht noch nicht fest. Weil aber die Bäckerei Frei ausserterminlich kündigt, muss sie für einen Nachfolger sorgen. «Diesbezüglich mache ich mir keine Sorgen. Es haben bereits einige Interessenten angeklopft.» Denn auch wenn das «Delise» nicht die erwünschten Zahlen geliefert habe und man sich deshalb auf die Hauptfiliale konzentrieren möchte: «Die Lage nahe am Bahnhof ist an und für sich attraktiv für Läden oder Gastronomie», ist Frei überzeugt.

Meistgesehen

Artboard 1