Baden
Der Badener Trafoplatz soll bunter werden

Gartenspezialist und CVP-Einwohnerrat Toni Suter möchte den Trafoplatz etwas lebendiger gestaltet haben. Er fordert den Stadtrat auf, einen Projektauftrag für eine angepasste blumige Unterpflanzung in den Trögen und auf dem Trafoplatz zu prüfen

Drucken
Teilen
Toni Suter setzt sich für eine Veränderung auf dem Trafoplatz ein.

Toni Suter setzt sich für eine Veränderung auf dem Trafoplatz ein.

Nicht nur aus Suters Sicht wirken die mit Bäumen bepflanzten Tröge aus der Nähe betrachtet nüchtern. Vor allem im Herbst und im Winter würden sie ein sehr tristes Bild abgeben, so Suter. Weil der Trafoplatz eben nicht zum Verweilen und Erholen einlade, sei er auch nie belebt.

«Mit einer speziellen Unterpflanzung von Blütenstauden, Zwiebelgewächsen und eventuell weiteren Grünflächen kann eine ganz andere Ambiance geschaffen werden», ist Suter überzeugt. Weil das Projekt «BBC-Platz» losgelöst vom Trafoplatz angegangen werde, besteht laut Toni Suter jetzt Handlungsbedarf «für eine blumige und grüne Stadt Baden», so der Postulant. (rr)