Würenlos
Der charakteristische Steinhof soll abgebrochen werden

Der Steinhof wurde 1850 als Brauerei gebaut und war seit 1884 ein Hotel-Restaurant. Noch vor zwei Jahren wurde eine Wiedereröffnung in Aussicht gestellt. Nun wollen ihn die Eigentümer das Gebäude abreissen.

Dieter Minder
Merken
Drucken
Teilen
Steinhof Würenlos
4 Bilder
Seit rund zwei Jahren ist der Steinhof geschlossen
Bauland im Bereich des Entwicklungsgebietes Im Grund mit dem Steinhof im Hintergrund, bei den Tannen
Der Steinhof um 1910

Steinhof Würenlos

Walter Schwager

Die Eigentümerschaft hat beim Gemeinderat ein Abbruchgesuch für das Restaurant Steinhof eingereicht, teilt die Gemeinde Würenlos mit.

«Bisher ist aber nichts entschieden», sagt Gemeindeschreiber Daniel Huggler. Das Areal Steinhof liegt im Bereich der Entwicklungszone Im Grund. Sie umfasst das Gebiet von der Landstrasse bis zum Bahnhof. Um eine Studie auszuarbeiten, hatte die Gemeindeversammlung am 5. Juni 202 000 Franken bewilligt.

Direkt hinter dem Steinhof bestehen beträchtliche Baulandreserven. Dabei geht es auch um deren Erschliessung. Der Kanton will keine weitere Abzweigung von der Landstrasse her.

Damit bliebe nach der heutigen Situation nur die Bahnhofstrasse als Haupterschliessungsstrasse, deren Abzweigung direkt bei der Barriere liegt. Deshalb sollen Erschliessungsmöglichkeiten in westlicher Richtung untersucht werden.

Der Steinhof wurde 1850 als Brauerei erstellt. 1884 wurde er zum Gasthof mit Saal und Theaterbühne umgestaltet.

Die Gebäude seien in einem schlechten Zustand und teilweise einsturzgefährdet, heisst es im Gutachten, das der Gemeinde zugestellt wurde.