Baden
Der Jahrmarkt lockt mit Sonnenschein und Magenbrot

Kein Wind, kein Regen, dafür Lebkuchenherze und Glühwein: Der herbstliche Jahrmarkt in Baden findet heute bei besonders schönem Wetter statt.

Sibylle Egloff
Merken
Drucken
Teilen
Dieses Mitbringsel vom Jahrmarkt erfreut Herz und Magen.
12 Bilder
Am Jahrmarkt kann man nach Herzenslust «chrömle».
Für einmal wird Marzipan nicht zu kleinen Tiere oder Figuren verarbeitet, sondern gleich als ganzer Block präsentiert.
In der Mittagspause herrschte am Raclettestand grosser Andrang.
Das schöne Wetter lockte die Menschen an den Jahrmarkt.
Viele Stände sorgten für das leibliche Wohl der Besucher.
Kein Wind, kein Regen, dafür Lebkuchenherze und Magenbrot: Der Jahrmarkt Baden findet diesen November bei schönstem Wetter statt.
Diese Dame probiert zuerst ein Stück Magenbrot, bevor sie eine Portion kauft.
Magenbrot gehört einfach zu einem Markt.
Dieser Stand lässt Frauenherzen höher schlagen.
Auch Antiquitäten warten am Jahrmarkt auf neue Besitzer.
Der Duft der gebrannten Mandeln lässt den Besuchern das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Dieses Mitbringsel vom Jahrmarkt erfreut Herz und Magen.

Sibylle Egloff

«Es regnet nicht, es windet nicht. Was will man mehr», freute sich eine Ausstellerin am Badener Jahrmarkt über die gute Wetterlage. Die Sonne rückte die Waren ins rechte Licht und lockte viele Besucherinnen und Besucher in die Altstadt.

Eine Portion Raclette, ein griechischer Burger, Frühlingsrollen oder doch ein feines Magenbrot? Die Besucher hatten die Qual der Wahl. Neben kulinarischen Köstlichkeiten boten die rund 200 Marktstände in der Weiten Gasse und der Badstrasse Spielwaren, Kleider, Deko-Artikel und Kosmetikprodukte an.

Aufgrund der Grossbaustelle am Schulhausplatz war die Marktadministration noch mehr gefordert als auch schon. Von den organisatorischen Schwierigkeiten spürten die Besucher beim Flanieren durch den Jahrmarkt jedoch nichts.