Rohrdorfberg
Der Planung für das neue Schulhaus steht nichts mehr im Weg

An ausserordentlichen Gemeindeversammlungen haben die vier Partnergemeinden Bellikon, Oberrohrdorf, Remtschwil und Niederrohrdorf dem Projektierungskredit für ein gemeinsames Oberstufenschulhaus Niederrohrdorf zugestimmt.

Drucken
Teilen
Visualisierung des geplanten Oberstufenschulhauses.

Visualisierung des geplanten Oberstufenschulhauses.

zvg

Das Oberstufenschulhaus Niederrohrdorf kann geplant werden. Die Partnergemeinden haben gestern dem Projektierungskredit von insgesamt 1,75 Millionen Franken zugestimmt.

In Bellikon war nach 20 Minuten alles klar, es gab 1 Enthaltung. In Oberrohrdorf haben 107 Stimmberechtigte für und 2 gegen das Projekt gestimmt. Einstimmig fiel der Entscheid in Remetschwil.

Eröffnung Ende 2015

Schwerer taten sich die Niederrohrdorfer. 221 der 2421 Stimmberechtigten waren in die Aula Hüslerberg gekommen. Nachdem Gemeinderätin Martina Egger das Projekt und Gemeinderat Heinz Jossi die finanziellen Konsequenzen präsentiert hatten, folgte eine längere Diskussion. Peter Schmid stellte einen Rückweisungsantrag, der mit sehr grossem Mehr abgelehnt wurde.

Das Schulhaus soll im August 2015 eröffnet werden. Diskussionslos wurde der Projektierungskredit für die Schule Rüsler bewilligt. (DM)

Aktuelle Nachrichten