Ennetbaden
Die Altbauten hinter dem «Schwanen» liegen in Schutt und Asche

Die Altbauten hinter dem ehemaligen Hotel Schwanen in Ennetbaden sind dem Erdboden gleichgemacht worden. Aus den Ruinen wird hier in den kommenden Monaten in klassischer Bäderarchitektur ein Eck-Wohnbau mit 20 Mietwohnungen auferstehen.

Drucken
Teilen
Hinten die Rückseite des Ennetbadener Schwanen, vorne standen die Altbauten.

Hinten die Rückseite des Ennetbadener Schwanen, vorne standen die Altbauten.

Chris Iseli

Auch der imposante «Schwanen» selber wird erneuert und soll zur Renaissance des Bäderquartiers beitragen: Er wird zum Business-Apartment-Hotel mit Restaurant und 16 Einheiten, davon 6 Hotelzimmer und 5 Mietwohnungen.

Der «Schwanen» wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut und rund 135 Jahre lang als Badehotel betrieben. Von einem historischen Moment war deshalb die Rede, als die Baubewilligung für einen Umbau erteilt wurde.

Aktuelle Nachrichten