Würenlos
Die Bridge Singers haben eine neue Chorleitung

Erwin Heusser hat den Dirigentenstab an den jüngeren Jonas Gassmann weitergegeben.

Drucken
Teilen
Die Bridge Singers mit ihrem neuen Dirigenten Jonas Gassmann (oben rechts).

Die Bridge Singers mit ihrem neuen Dirigenten Jonas Gassmann (oben rechts).

zvg

Erwin Heusser leitete von 2008 bis im vergangenen Oktober mit grossem Engagement den reformierten Kirchenchor die Bridge Singers. Gesundheitliche Gründe bewogen den Dirigenten, sein Engagement im Chor zu beenden. Mit Gassmann übernehme ein junger und humorvoller Dirigent die Bridge Singers, gibt Johanna Machguth vom Chor Auskunft. Er sammelte im Rahmen seiner laufenden Ausbildung zum Chorleiter Kirchenmusik bereits vielseitige Erfahrungen mit Chören.

«Es liegt ihm sehr daran die Arbeit, die bisher für den Chor geleistet wurde, sinnvoll und zukunftsorientiert fortzuführen», sagt Machguth. Jonas Gassmann freue sich sehr, den Klangkörper eines gemischten Chors leiten zu dürfen. «Alle Bridge Singers freuen sich über die Zusammenarbeit mit Gassmann», sagt Machguth. Damit dieser Klangkörper in allen Stimmlangen noch mehr schwingt, suche der Chor neue Sänger. Der Kirchenchor probt jeweils am Mittwochabend in der reformierten Kirche in Würenlos.

Gegründet wurde der Chor ursprünglich 1926, in den Jahren 1978 bis 2000 war eine grosse Unterbrechung, bis Fritz Rudolf ihn wiederbelebte. Seither entwickle sich der Chor konstant und immer wieder führt er Werke mit Kirchenchören aus Spreitenbach und Wettingen auf. Ihren nächsten Auftritt haben die Bridge Singers im Gottesdienst am Ewigkeitssonntag vom 23. November. «Für Karfreitag und Ostern planen wir mit dem Cäciliachor aus Spreitenbach die Missa Brevis von Mozart», so Machguth. (LVO)