Oberrohrdorf
Die Filialleiterin des besten Volgs freut sich über die Auszeichnung – und bleibt dennoch bescheiden

Sie merkt sich die Namen ihrer Kunden, trägt schon mal eine Tüte zum Auto. Corinne Schädler erklärt, warum sie so viel Erfolg hat.

Claudia Sägesser
Drucken
Teilen
Das glückliche Gewinner-Team rund um die Filialleiterin Corinne Schädler (ganz links).

Das glückliche Gewinner-Team rund um die Filialleiterin Corinne Schädler (ganz links).

Zur Verfügung gestellt

Corinne Schädler ist Filialleiterin des besten Volgs der Schweiz, und der befindet sich in Oberrohrdorf. Und seit dies am Donnerstag bekannt wurde, erhält sie viele Gratulationen, wie sie auf Nachfrage erzählt: «Uns geht es super! Alle freuen sich von Herzen mit uns mit.» Alle, das sind auch die Kunden.

Die Filiale wurde von Unternehmen zum «Volg-Laden des Jahres 2015» gekürt. Ausschlaggebende Bewertungskriterien waren beispielsweise Frische der Produkte, Umsatzentwicklung oder Sortimentsvollständigkeit.

Und was glaubt Corinne Schädler, macht ihre Filiale so Besonders? «Wir geben jeden Tag unser Bestes und bemühen uns, stets freundlich zu sein», sagt sie. Bescheiden fügt sie an: «Das machen aber alle anderen Volg-Filialen auch.» Zudem habe bestimmt auch die Metzgerei Braunwalder, die in der Filiale eingemietet ist, ihren Teil zum Sieg beigetragen: «Wir können nicht ohne sie und sie nicht ohne uns.» Ansonsten könne sie aber nicht sagen, was sie von anderen Filialen grundlegend unterscheide.
Schädlers Geheimnis: Sie kennt zahlreiche Kunden beim Namen und merkt sich immer wieder neue dazu. Sonderwünsche erfüllt sie, wenn immer möglich. «Wir bestellen mal einen speziellen Artikel für die Kunden oder tragen auch einmal eine Tasche zum Auto», so die Filialleiterin.

Aktuelle Nachrichten