Wettingen
Die Geschichte des Klosters Wettingen zum Anfassen, Erleben und Entdecken

Das Klosterfest geht in die fünfte Runde, an Pfingsten öffnet das ehemalige Zisterzienser-Kloster von Wettingen ihre Tore erneut für Gross und Klein. Dieses Jahr steht das Fest unter dem Thema «Pflanzen und Garten» und bietet allerlei zu entdecken.

Yvonne Lichtsteiner
Drucken
Teilen
Klostergärtnerin Simone Guarda (l.) und Winzerin Isabel Schedle im Klostergarten.

Klostergärtnerin Simone Guarda (l.) und Winzerin Isabel Schedle im Klostergarten.

Melanie Bär ist es wichtig, jedes Jahr etwas Neues bieten zu können. «Das Kloster steht dieses Jahr unter dem Thema Pflanzen und Garten», sagt die Organisatorin.

Deshalb richtet sich der Fokus besonders auf die bald 800 Jahre alte und reichhaltige Gartenanlage des ehemaligen Zisterzienser-Klosters. Erwachsene können sich mit einem Rundgang durch die historischen Räume des Klosters führen lassen.

Für Fragen bei der Gartenführung steht Klostergärtner Beni Egloff zur Verfügung und stellt seltene Pflanzen vor. Und für Kinder gibt es allerlei Rätsel und Spiele im Garten zu entdecken. Bär ist es ein Anliegen, dass Kinder nicht nur zuhören. «Sie sollen sich aktiv beteiligen, etwas machen, anfassen und erleben können.»

Auf spielerische Art und Weise führt Melanie Bär die Kinder mit einem Postenlauf durch die Gartenanlage. So müssen sie im Gänsegehege etwa einem vergesslichen Handwerker bei der Suche nach seinen Werkzeugen helfen.

Im Gemüsegarten werden verschiedene Gemüsearten degustiert und erraten. Und im Kräutergarten dürfen die Kinder ihre eigenen Duftsäcklein kreieren. Ein besonderes Highlight für die Kinder sei die Mohrenkopfschleuder und das Glücksrad, sagt Bär.

Anschliessend kann sich jeder im Festzelt bei Kuchen und Kaffee verköstigen. Doch Bär betont: «Das Fest soll kein Konsumanlass sein.»

Klosterfest am 20. Mai, Führungen alle 30 Minuten von 11 bis 15 Uhr, Stände im Garten von 11 bis 16 Uhr, Kloster Wettingen. Weitere Informationen unter: www.klostergaertnerei.ch

Aktuelle Nachrichten