Baden
Die Halle 38 ist dem Trafo-Hotel in Baden gewichen

Beim Trafo-Center in Baden gehts vorwärts: Die Halle 38 weicht dem Trafo-Hotel. Der Erweiterungsbau Trafo 2 soll dem Kongresszentrum im Zentrum der Stadt baden jährlich 140'000 Gäste bescheren.

Drucken
Teilen
Die Halle 38 ist dem Trafo-Hotel gewichen

Die Halle 38 ist dem Trafo-Hotel gewichen

AZ

Eine Lücke ist in die Front der alten Industriebauten des Architekten Roland Rohns gerissen worden. Vor wenigen Wochen ist der Start für die Realisierung des Trafo-Hotels (Trafo 2) erfolgt.

Dabei werden von den alten ABB-Hallen die 36 und 37 stehen bleiben. Die Halle 38 ist dem Neubau gewichen mit 80 Hotelzimmern und 32 Eigentumswohnungen, die darüber fünf Geschossen und darüber auf vier Etagen zu liegen kommen.

Bei der Industriehalle 37 wurde die Galerie abgebrochen. Die Oberlichter werden im gleichen Stil erneuert.

Erklärtes Ziel ist es den industriellen Charakter mit seinem Fabrikambiente zu erhalten bleibt. Die Halle 36 kann getrennt oder integriert für Anlässe benutzt werden.

Der Erweiterungsbau Trafo 2 soll dem Kongresszentrum im Zentrum der Stadt Baden jährlich 140 000 Gäste bescheren. (rr)

Aktuelle Nachrichten