Die Festwirtschaft hatte alle Hände voll zu tun. «Es waren drei perfekte Tage», bilanzierte Jürg Wetzel gestern zum Abschluss der Trottentage in Ennetbaden. Die guten Jahrgänge der letzten Jahre scheinen sich herumgesprochen zu haben. «Das Interesse der Leute ist gross», so Wetzel. An den Trottentagen präsentierten die vier regionalen Weinbaubetriebe Weingut Jürg Wetzel, Weingut Goldwand Michael Wetzel, Weingut Martin Wetzel (Würenlos) sowie das Rebgut der Ortsbürgergemeinde Baden ihre Weine. In gemütlicher Runde lassen sich die feinen Tropfen mit geräuchertem Fisch, Schokoladespezialitäten und Holzofenbrot geniessen.

Was Jürg Wetzel besonders auffiel: «Es kommen immer mehr junge Leute und junge Familien an unseren Anlass. Der Kinderhort war gut ausgelastet.» Das sei eine neue Entwicklung. Wetzel sieht Veränderungen im Konsumverhalten als Ursache. «Die jungen Leute trinken und essen immer bewusster und konsumieren mit Vorliebe regionale Produkte.» Das Genusserlebnis und die damit verbundenen Emotionen stehen im Vordergrund.