Düster hingen die Wolken über dem Limmattal und es war empfindlich kalt. Doch die Schülerinnen und Schüler von Killwangen kümmerte das nicht. Sie waren zum Spatenstich für den Doppelkindergarten angetreten.

Den feierlichen Anlass eröffneten die Jugendlichen mit dem Killwanger Schullied – einem Lied, das Bestandteil aller Feste der Schule ist. Begleitet wurden sie dabei von Lehrer Thierry Hug auf der Gitarre. Danach griffen die Kindergärtler zu kleinen Schaufeln, um mit den Aushubarbeiten zu beginnen.

Eine Arbeit, der sie voll Innbrunst nachgingen. Die weiteren offiziellen Teile des Spatenstiches interessierten sie nicht mehr. Schliesslich durften noch drei Kinder eine Fahrt mit dem Bagger machen. «Wir haben sie ausgelost», sagt Schulleiter Urs Bolliger.

«Ich bin zuversichtlich, dass wir die Kindergärten im Juli 2014 termingerecht übergeben können», sagte Architekt William Steinmann in seiner Ansprache.

Die Killwanger Kindergärtler singen das Schullied

Die Killwanger Kindergärtler singen das Schullied