Während neben ihm dick eingepackte Passanten schnellen Schrittes dem nächsten warmen Plätzchen entgegeneilen, scheint dem Werkhofmitarbeiter René Ryser die Kälte nichts auszumachen: T-Shirt, Pullover, eine Weste und die Arbeitshosen – mehr braucht er nicht.

«Nicht einmal lange Unterhosen», beteuert er schmunzelnd und zieht zum Beweis ein Hosenbein hoch. «Ich bin während meiner Arbeit immer in Bewegung, so geht das gut.»

Die Leute bringen ihm Kaffee

Er ist in Baden unterwegs, um den Abfall aus den Abfalleimern und von der Strasse aufzusammeln. Handschuhe trägt er dabei keine. «Das gibt schon ab und zu einen Kuhnagel», so Ryser. «Aber ich kann ja nicht im Werkhofwagen sitzen bleiben und darauf warten, dass der Abfall von selber hinten auf die Laderampe springt.»

Manchmal hätten die Leute auf der Strasse Mitleid mit ihm. «Dann bringen sie mir spontan eine Tasse heissen Kaffee vorbei. Das freut mich immer ganz besonders.»