Das Personal der Migros-Filiale in Muri bemerkte, dass Unbekannte anfangs Mai zahlreiche Armbanduhren im Wert von fast 1500 Franken gestohlen hatten. Die Videoaufzeichnung lieferte dann Anhaltspunkte über die beiden mutmasslichen Diebe, worauf gestern bei der Kantonspolizei Anzeige erstattet wurde.

Erste Ermittlungen führten die Kantonspolizei in die Asylbewerberunterkunft Muri, wo zwei Bewohner identifiziert werden konnten. Einer der beiden trug eine der fraglichen Uhren am Handgelenk, und bei der Durchsuchung der Unterkunft stiessen die Polizisten auf weitere Uhren aus der Beute.

Die Kantonspolizei nahm die beiden Asylbewerber für weitere Ermittlungen fest. Es handelt sich um einen 23-jährigen Tunesier und einen 27-jährigen Ägypter. Zudem fanden die Polizisten in der Asylbewerberunterkunft über 20 neuwertige Winterjacken - die Polizei vermutet, dass diese ebenfalls Diebesgut sind. Dieses konnte jedoch bis jetzt niemandem zugeordnet werden.

Auch in Wettingen Ladendiebe unterwegs

Der Ladenaufsicht der Migros Wettingen fielen gestern Mittwoch zwei Männer auf, die einen Einkaufswagen mit Kleidungsstücken und sonstigen Waren füllten. Als sie damit den Laden ohne Bezahlung verlassen wollten, schritten die Detektivinnen ein. Die beiden Diebe liessen den Wagen zurück und rannten davon. Der Wert der Waren beläuft sich auf über 2000 Franken.

Trotz Fahndung gelang jedoch den beiden Männern die Flucht. Die Ermittlungen der Kantonspolizei gehen auch hier in Richtung eines namentlich bekannten Asylbewerbers aus Tunesien. (cfü)