Beim Entfernen des stark beschädigten Asphaltbelags der Parkplätze beim Gemeindehaus wurde festgestellt, dass die darunterliegende Schicht, die sogenannte Kofferung, des Parkplatzes teilweise ungenügend ist, teilt der Gemeinderat mit. Mittels Messungen wurde deren Tragfähigkeit überprüft.

Da sie zu schwach war, wurde ein neuer Koffer eingebaut. Damit soll sichergestellt werden, dass die Tragfähigkeit der Parkierungsflächen auch bei grosser Beanspruchung über mehrere Jahrzehnte gewährleistet ist, schreibt der Gemeinderat Fislisbach. Die Mehrkosten betragen rund 60 000 Franken.

Für die neuen Parkplätze werden sickerfähige Verbundsteine verwendet. In den Rabatten als Abtrennung der Parkplatzreihen pflanzen Mitarbeiter des Bauamts Amberbäume und Mahonie-Sträucher. Die Platzbeleuchtung erfolgt mit über Bewegungsmelder gesteuerte LED-Lampen. Sie werden im nächsten Jahr angeschafft.

Mit dem Kreiselbau vor dem Gemeindehaus ist die Fussgängerverbindung von der Badenerstrasse her mit zwei Treppen neu gestaltet worden. Der Fussgängerbereich zwischen diesen Treppen und dem Gemeindehauseingang wird mit einer Granitsteinpflästerung optisch hervorgehoben. Vor dem Gemeindehaus werden keine Parkflächen mehr angeboten. (az)