Spreitenbach

Die Umwelt-Arena wird jetzt auch zur Kultur-Arena

Die Umwelt Arena in Spreitenbach

Die Umwelt Arena in Spreitenbach

Mit dem Schweizer Sänger Peter Reber wird in der Umwelt-Arena Spreitenbach ein neues Angebot lanciert: «Act Green». Als Partner dafür konnte die Umwelt-Arena die Universal Music Schweiz gewinnen.

Unter dem Label «Act Green» arbeitet die Umwelt-Arena Spreitenbach im Unterhaltungsbereich künftig mit Universal Music Schweiz zusammen. Damit werde sie auch zum Austragungsort für Konzerte mit internationalen und nationalen Künstlern, teilt die Umwelt-Arena mit. Mit einem Konzert von Santiano und Peter Reber, dem musizierenden Seefahrer, wird die Kooperation am 31. Januar 2014 beginnen.

Die mit Solarpanelen bedeckte Umwelt-Arena war im August 2012 eröffnet worden. Sie bietet den Besuchern 45 interaktive Ausstellungen, die sich alle mit dem ökologischen Leben befassen.

Zudem hat sie sich als Veranstaltungsort für Seminare, Messen und Kongresse etabliert. Dank dem neuen Kooperationsvertrag mit der Universal Music Schweiz, werde der Bereich Entertainment weiter ausgebaut, teilt die Umwelt-Arena mit.

Unter dem Label «Act Green» werden künftig Konzerte bis hin zu Musicals mit Künstlern organisiert, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit identifizieren. Michel Loris-Melikoff, Geschäftsführer der Umwelt-Arena, sagt: «Wir werden sämtliche Musikgenres anbieten, von Rock, Pop, Jazz bis hin zu Schlager und klassischer Musik (AZ)

Meistgesehen

Artboard 1