Auszeichnung
Diese Aargauer Volg-Filiale ist die beste der ganzen Schweiz

Blumensträusse, Rosen und fröhliche Gesichter: Die Volg-Filiale von Oberrohrdorf hat eine besondere Auszeichnung erhalten: «Volg-Laden des Jahres 2015». Im Dorfladen ist man überrascht und freut sich über den errungenen Pokal.

Rea Vogel
Drucken
Teilen
Filialleiterin Corinne Schädler (vorne in der Mitte) und Stellvertreterin Anita Lüthi (vorne links) freuen sich mit ihrem Team über den Preis.

Filialleiterin Corinne Schädler (vorne in der Mitte) und Stellvertreterin Anita Lüthi (vorne links) freuen sich mit ihrem Team über den Preis.

zvg

Für die Geschäftsleitung gab es Rosen, für die Angestellten einen Blumenstrauss. Zwischen den Teigwaren steht das gesamte Team des Volges und alle strahlen. Zu dieser Freude haben sie auch allen Grund. Der Dorfladen wurde dieses Jahr ausgezeichnet.

Der Volg erhielt den Preis «Volg-Laden des Jahres 2015». Dieser kam für die Angestellten völlig überraschend: «Wir rechneten überhaupt nicht damit», sagt Anita Lüthi, stellvertretende Filialleiterin in Oberrohrdorf. «Aber hoffen kann man natürlich immer», fügt sie anschliessend noch hinzu.

Den Preis mit dem dazugehörenden Wanderpokal erhält die Filiale, die von der LANDI Freiamt verwaltet wird, zum ersten mal.

Vier Läden siegen

Neben dieser wurden noch vier weitere Volg-Filialen in der ganzen Schweiz ausgezeichnet. So erhielten die Filialen in Buckten im Kanton Basel-Landschaft, in Zäzwil, Kanton Bern wie auch die in Aadorf im Thurgau und in Laax Signina im Kanton Graubünden ebenfalls den Preis.

Das Letzte mal im Aargau war der Pokal 2012. Damals erhielt der Volg in Remigen den Preis als best geführte Verkaufstelle.

Vergeben wird diese Auszeichnung vom Hauptsitz der Detailhandels AG Volg in Winterthur, welcher jährlich die besten Filialen kürt.

Zu diesen Läden gehören diejenigen, die verschiedene Kriterien, wie beispielsweise Frische der Produkte, Umsatzentwicklung, Sortimentsvollständigkeit oder Sauberkeit erfüllen. Die Sieger erhalte eine Bestätigung für ihre gute Arbeit und werden für die Zukunftangespornt: «Es ist eine grosse Motivation für uns, genau so gut wie bis jetzt weiter zu arbeiten, wenn nicht sogar noch ein wenig besser», so Lüthi.

Gebührend gefeiert wurde der verdiente Preis natürlich auch. Für das Team vom Volg Oberrohrdorf hat es ein Nachtessen auf kosten der Geschäftsleitung gegeben.

Der grosse Traum ist nun den Preis nächstes Jahr gleich in Oberrohrdorf zu behalten.

Natürlich wäre das schön, aber ich weiss gar nicht, ob das geht», gesteht die Stellvertretende Filialleitern mit einem Lachen.

Den Preis zweimal hintereinander zu gewinnen ist bis jetzt allerdings noch keinem Team gelungen. Zumindest in den kommenden Monaten bleibt der Pokal noch in der Filiale stehen.

Aktuelle Nachrichten