Obersiggenthal
Diese SVP-Frauen geben im Wahlherbst Gas

Die SVP Obersiggenthal stellt Anspruch auf einen zweiten Gemeinderatssitz. Einwohnerrätin Ursula Haag will neu in den Gemeinderat. Die Wahlen im Herbst dürften also spannend werden.

Corinne Rufl
Merken
Drucken
Teilen
Kandidatinnen: Ursula Haag , Monica Hehli, Franziska Grab (v.l.). zvg

Kandidatinnen: Ursula Haag , Monica Hehli, Franziska Grab (v.l.). zvg

An der Generalversammlung hat die SVP Obersiggenthal ihre Wahlziele und die Nominationen für die kommunalen Wahlen im Herbst festgelegt. Für den Einwohnerrat ist das Ziel, die bisherigen 11 Sitze im 40-köpfigen Parlament zu halten oder gar auszubauen. Die SVP möchte weiterhin zu den zwei stärksten Fraktionen im Einwohnerrat gehören.

Im Gemeinderat will die SVP ihren zweiten Sitz von der BDP zurückerobern. Dafür nominiert sie zwei Kandidatinnen für die Gemeinderatswahlen.

Zum einen ist das Franziska Grab (bisher), sie war von 2006 bis 2009 Mitglied des Einwohnerrats und der Finanzkommission und seit 2010 amtet sie als Gemeinderätin.

Zum anderen nominiert die Partei Ursula Haag (neu). Sie ist seit 2001 Mitglied des Einwohnerrats, seit 2006 in der Finanzkommission und stellt sich neu für das Amt des Gemeinderates zur Verfügung. Haag vertritt die bürgerliche Seite in der Finanzkommission und engagiert sich in vielen Organisationen in der Gemeinde. Lange war sie in der Schulpflege tätig.

Die SVP verzichtet auf einen eigenen Gemeindeammann – die Partei strebt aber mit Franziska Grab das Amt des Vizeammanns an. Die SVP unterstützt laut einer Medienmitteilung Dieter Martin von der FDP als Gemeindeammann. Der amtierende Gemeindeammann Max Läng (CVP) wird per Ende der Legislaturperiode sein Amt abgeben.

Monica Hehli (bisher) stellt sich für eine weitere Amtsperiode für die Schulpflege zu Verfügung.