Baden

Dieser Bohrer durchwühlt das Erdreich unter dem Schulhausplatz

Bohrungen am Schulhausplatz in Baden

Bohrungen am Schulhausplatz in Baden

Bohrungen auf dem Schulhausplatz sollen Aufschluss über die Bodenverhältnisse geben - und beim Bau des geplanten Bustunnels helfen. Auf den voraussichtlichen Baustart 2014 hat dies keinen Einfluss.

Kaum zu übersehen ist er, der blaue Lastwagen, der zurzeit beim Schulhausplatz in Baden steht. Auf der Ladefläche ist ein Bohrer aufgebaut, der den Boden mühelos durchbricht. Er soll den Planern der Neugestaltung Schulhausplatz wichtige Erkenntnisse liefern. 

Ziel der rund zweiwöchigen Bohrungen ist es, die Bodenverhältnisse im Bereich des Schulhausplatzes genauer zu untersuchen. «Denn gerade beim Bau des Bustunnels muss sehr tief gegraben werden», sagt Gesamtprojektleiter Michael Wägli vom Kanton.

Zwar habe man sich bereits in der Vorprojektphase ein Bild von der Situation machen können, nun gehe es aber darum, die ersten Erkenntnisse zu überprüfen.

Die Bohrungen vor dem Club «Kiste» und dem Bezirksgebäude bei der Einmündung Zürcherstrasse/Neuenhoferstrasse dauern voraussichtlich noch bis Ende nächster Woche. «Am geplanten Baustart für die Neugestaltung ändert sich dadurch nichts», sagt Wägli. Je nach Verlauf des Einspracheverfahrens können frühestens im Frühjahr 2014 die Baumaschinen auffahren.

Meistgesehen

Artboard 1