Baden

Dieses Badenfahrt-Souvenir wird auf einem Gully gedruckt

Beim Bezirksgebäude können sich Besucher ein Badenfahrt-T-Shirt anfertigen lassen. Das Spezielle dabei: Es wird vor den Augen der Festbesucher live auf einer Schachtabdeckung gedruckt. Der Gully selber bleibt nach dem grossen Volksfest bestehen.

Kaum etwas erinnert nach der Badenfahrt an das grosse Volksfest: Beizen werden abgebaut und in den Strassen hält der Alltag wieder Einzug. Dem will der Neuenhofer Unternehmer Peter Stamm entgegenwirken. Er hat in Zusammenarbeit mit dem Badenfahrtkomittee, dem Tiefbauamt und der Werbeagentur Schaerer und Partner ein T-Shirt kreiert. Das Besondere: Es greift nicht nur den aktuellen Badenfahrt-Auftritt auf, sondern wird auch vor den Augen der Festbesucher auf einem Gullydeckel gedruckt. Während der Festzeiten können sie zuschauen, wie der mit einer Badenfahrt-Grafik eingefräste Edelstahlgully mit Farbe bestrichen, das T-Shirt auf den Schachtdeckel gedrückt und die Farbe übertragen wird. Der Gully selber, der beim Bezirksgebäude zu stehen kommt, wird nach der Badenfahrt bestehen bleiben.

«Wir werden eine Holzhütte aufstellen, in dem die T-Shirts getrocknet und gelagert werden», sagt Stamm, der Geschäftsführer der Selec AG ist und selber vier Badenfahrten erlebt hat. «Da wir von Hand drucken, wird jedes T-Shirt ein Unikat.» So könne sich jeder ein individuelles Souvenir von der Badenfahrt ergattern. Ausserdem diene der Gullydeckel nach dem Volksfest als Pilgerstätte für Badenfahrtnostalgiker, sagt er.

Das Badenfahrt-T-Shirt kostet 26 Franken und ist für Damen und Herren in je zwei Farben mit schwarzem sowie rotem Druck erhältlich. Auch wird es eine Kindergrösse geben. Das T-Shirt besteht aus 100 Prozent Baumwolle und wird mit biologisch abbaubarer Farbe bedruckt. «Der Gullydeckel wird voraussichtlich am Donnerstag feierlich platziert.» Jedoch könne das T-Shirt bereits jetzt über die offizielle Badenfahrtwebseite bestellt werden.

«Das Badenfahrt-T-Shirt und der Gullydeckel sind als Erinnerungsstücke an das Volksfest gedacht», sagt Stamm. Er ist guten Mutes, dass die Festbesucher das T-Shirt schätzen werden. «Es ist ein nicht alltägliches Souvenir eines Volksfests, das nur alle zehn Jahre stattfindet.»

Meistgesehen

Artboard 1