Am Einwohnerrat gab es wenig Überraschendes. Das Budget 2012 gab aber zu reden. Denn nach den guten Rechnungsabschlüssen der letzten Jahre wird die Nettoverschuldung bereits nächstes Jahr wieder stark steigen.

Die Finanzierung des Umbaus Alterszentrum Gässliacker steht an und es kommen weitere grosse Ausgaben auf die Gemeinde zu: Tagesstrukturen, Pflegefinanzierung und Spitalkosten.

Dennoch wurde der Voranschlag 2012 mit einem Steuerfuss von 98% genehmigt. Die Motion der Grünen betreffend Wiedereinführung des Energielabels führte ebenfalls zu Diskussionen. Der Vorstoss wurde aber nicht überwiesen. (CRU)